HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000151069 Gast

Konto bei Insolvenz

Ich weiß, das jemand der ein Pfändungs-Schutzkonto hat weil er Insolvent ist laut Düsseldorfer Tabelle nicht über ein gewissen Betrag gepfändet werden darf. Also z,B. 1200 Euro. Aber was passiert wenn diese Person kurzfristig eine Summe von z.B. 5000 Euro auf genau dieses Konto überwiesen bekommt, um es dann auch sofort wieder weiter zu leiten ? Kann er diese 5000 Euro einfach abheben oder werden die 5000 Euro sofort blockiert und das Geld ist weg ? Hintergrund: Der Insolvente hat VOR seiner Insolvenz jemandem im Ausland 5000 Euro geliehen und dieser möchte ihm jetzt die 5000 Euro nach 1,5 Jahren endlich wieder zurück zahlen. Allerding per Überweisung auf das P-Konto.
Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (1)
Skorti
Wenn ein Freund nach 1,5 Jahren einer Schuld begleicht, sollte man sich freuen und die Gelegenheit nutzen, auch seine eigenen Schulden zu tilgen.
Sicher, wenn man in Insolvenz ist und nicht über viel Geld verfügt, handelt es sich um eine große Summe, aber für diejenigen, bei denen man selber Schulden hat ggf. auch.