Schließen
Menü
bh_roth

LED-Lichtbänder

Die meisten werden sie kennen: Die LED-Lichtbänder, 5 Meter lang, mehrfarbig, kürzbar, mit Fernsteuerung. Ich möchte ein solches Band an einer runden Uhr, Durchmesser etwa 40 cm, hinter dem Zifferblatt befestigen, sodass es die Wand anstrahlt. Die Frage ist, wie ich das Band im Kreis verlegen kann.
Frage Nummer 3000028783

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (21)
Amos
Mit doppeltem Klebeband. Wobei ich die Uhr nicht auf diese Art "verschönern" würde.
machine
Dazu sage ich jetzt besser nichts.
Bodoni
Ich auch nicht. Geschmack ist manchmal wunderlich.
machine
De gustibus doch est disputandum.
bh_roth
Lieber Amos, was soll ich da mit doppeltem Klebeband? Es geht darum, dieses Band in einem engen Radius zu kleben, das heißt, das Band selbst wird auf der einen Seite gestaucht, und auf der anderen gestreckt. Das ist kein Klebeproblem, sondern ein mechanisches. Und zudem haben diese Bänder schon serienmäßig eine Klebefläche.
.
Ob man dazu besser nichts sagt, und dieses verkündet, ist merkwürdig, mir aber wurscht. Das LED-Band wird hinten, unsichtbar angebracht. Nur der Lichtkranz ist zu sehen. Wer sich das nicht vorstellen kann, wie gut diese indirekte Beleuchtung aussehen mag, der kann sich einfach hier heraushalten. Sorry, ich suche nach Tipps, nicht nach Kritik von Licht-Dilettanten.
machine
Der Licht-Dilettant gibt Dir einen Tipp. Biege dir einen (möglichst starren) Draht im Umfang der Uhr zurecht und befestige die Lumineszenzetladungsdiodenkette mit, möglichst transparenten, Kabelbindern. Wegen Stauchung und Streckung müsste ich Deine LED-Kette gesehen haben.
Gast
ich kenne dir Lichtbänder nur aus der Werbung. Da man diese aber auch um die Ecke kleben kann müßten Einkerbungen doch auch möglich sein?
bh_roth
Nein, Huddel (sorry, aber der alte Name gefällt mir besser), das kann man nicht einkerben, denn da verlaufen 4 Leiterbahnen parallel. Aber der Tipp von Primus ist entwicklungsfähig. Ich hatte mich schon zu sehr auf das Kleben auf die Rückseite der Uhr versteift, dass ich gar nicht mehr frei war für andere Lösungen. Die Idee, einen Ring zu konstruieren, auf dessen Außenseite ich das Band klebe oder anderweitig befestige, und dann diesen Ring hinten an der Uhr befestige, werde ich weiter verfolgen.
Bodoni
primus,
es heißt
De gustibus non est disputandum
machine
Ach was!
Gast
aber wieso kann man die Trennen und im 90Winkel zusammenführen? müßte dann doch auch bei jedem anderen Winkel gehen?
hab die auch schon, als indirekte Treppenbeleuchtung angedacht und das ginge nur wenn wenn man Winkel, wie ich die Werbung so verstanden habe, zurecht schneiden könnte.
huddelduddel ist wunschgemäß gestorben und beerdigt!
Bodoni
Ach doch! Setzen 6.
machine
Liebster Huddel, wohrt zerrst Du 90°? Ein Kreis ist mit ca. 360° Altrad oder 400° Neugrad definiert.
Gast
bh_roth - schau mal da
machine
Streiche "wohrt", setze "woher".
Gast
werde ich hier schon benotet?
bh_roth
@Krampus: Man kann die Bänder alle paar cm trennen, dann gibt es dafür Anschlussteile, die aus flexiblen Adern bestehen und an beiden Seiten jeweils 4 spitze Dornen aufweisen. Diese werden auf die beiden Leiterbahnenden des Bandes gedrückt. Somit ist die Verbindung wieder hergestellt. In meinem Falle hätte ich aber bei planer Verklebung 7-8 dieser Verbindungen haben müssen. In den Verpackungen sind aber nur jeweils 4 dieser Verbinder.
Wie schon geschrieben, ich freunde mich gerade mit einem Ring an, auf den ich das ganze Band (natürlich dann nach etwa 1 Meter gekürzt) ganz normal aufkleben oder befestigen kann.
Bodoni
Krampus,
nein, du nicht. Es geht in diesem Fall um primusinterpares, der mit kindischem (und falschem) Latein hier Punkte machen möchte.
bh_roth
Danke für das Video, darüber habe ich mit meinem Fliesenleger schon gesprochen. So etwas kommt in mein neues Bad, dann allerdings mit wassergeschützten Bändern.
machine
bh, geklebt wird nicht! Mach das anständig, was sollte denn B3a dazu sagen?
umjo
bh_roth, Du kannst das Band (mit einem Abstrahlwinkel der Dioden von 120-130°), kürzbar alle 5cm (?), auch in einzelne Streifen schneiden, die von mittig nach außen kürzer werden, diese im Abstand von ca 5-6cm auf eine Platte Ø max. 35cm kleben und untereinander mit z.B. Klingeldraht verlöten. Dabei natürlich Polung beachten.
Optimal wäre eine Aluplatte, da auch LED's für längere Haltbarkeit gerne gekühlt werden.

Bei Kürzbarkeit >5cm allerdings keine homogene Ausleuchtung mehr möglich.