HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000011380 Gast

Leistungen der Krankenkasse Barmer zu Umzugskosten und Wohnumfeldverbesserung

Krankenkasse weigert sich zur Zahlung der Umzugskosten in behindertengerechte Wohnung und zur Übernahme der Kosten zum Badumbau für Rollstuhlfahrerin mit 100% Behinderung. Zuvor wurde das telefonisch und mündlich alles vereinbart. Entsprechende Rechnungen und Bescheinigungen vom Vermieter wurden am 30.06.2015 und am 27.07.2015 bei Barmer eingereicht. Keine Reaktion der Barmer. Auf mehrere telefonische Nachfragen bei immer unterschiedlichen Bearbeiten gab es die Auskunft, dass die 4000 € genehmigt wurden und zur Anweisung bereit stehen. Bei nächster tel. Nachfrage fehlten plötzlich alle schon eingereichten Unterlagen und nun will die Barmer überhaupt nicht mehr zahlen, trotz der zahlreichen mündlichen Zusagen.
Antworten (1)
bh_roth
Kennst du den Satz: " mündliche Zusagen gelten als nicht gegeben"?