Schließen
Menü
Hans Hoffmann

Lohnt der Renault Kangoo sich als Transporter für kleinere Angelegenheiten?

Ich muss beruflich häufiger Kisten und so transportieren und brauche dafür ein neues Auto. Der Kangoo ist mir da ins Auge gefallen, aber eignet er sich auch für meine Zwecke?
Frage Nummer 543

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (4)
simbadische
Im Prinzip ja - aber warum einen Kangoo kaufen, wenn man preiswerter einen Dacia Logan MCV bekommen kann, der (fast) genauso hoch ist und eine riesige Klappe hat ?
Der Kofferraum im Logan ist sicher nicht kleiner als im Kangoo ! Und entscheidet man sich für einen Siebensitzer (dessen Rückbank auch eine Frau ganz leicht ausbauen kann) hat man gleich noch eine tolle Familienkutsche - Wir können den nur empfehlen !
Sebastian Kuhn
Also der Kangoo ist ein Renault PKW. Eigentlich ist es sogar ein Kleinwagen, denn sehr groß ist das Fahrzeug nicht. Weil es ein verhältnismäßig hohes Dach hat, wird es auch als Hochdachkombi bezeichnet. Für größere Transporte ist das Auto in meinen Augen darum nicht geeignet, aber Kisten sollten damit kein Problem sein. Für sowas ist es ja ausgelegt. Eine praktische Form eines Kleinwagens also.
Maik Simon
Mein Vorredner hat nicht ganz Recht. Lustigerweise kann der Kangoo auch als Renault LKW gekauft werden. Den Unterschied machen kleinere Änderungen am Fahrzeug aus. Zum Beispiel sind in der LKW-Version die Fenster hinten zu, so dass man darin besser Sachen verstauen kann. Die neuen Modelle sind auch nicht mehr ganz so klein wie das Original, sie wurden länger gemacht. So passt auch mehr rein.
natilius
Besse geeignet erscheint der Fiat Doblo.