HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 15553 rrankewicz

Lohnt sich ein E-Book-Reader? Wie sieht's mit der Auswahl an guter Literatur aus?

Antworten (5)
itsalltitts
ich benutze den kindle von den amazonen und bin sehr zufrieden.
e-bücher sind zum teil massiv billiger.
ideal zum reisen.
da ich im bett lese, schätze ich natürlich erst recht, dass ich keine schweren bücher mehr stemmen muss.
was gute literatur ist, kann ich nicht sagen.
benico
Ich denke, die Anschaffung lohnt sich für Bücherwürmer, die viel unterwegs sind und dabei nicht aufs Lesen verzichten wollen. Auf dem E-Book-Reader kann man mehr Bücher speichern, als man wahrscheinlich je lesen wird, und mittlerweile gibt es auch eine große Auswahl an elektronischen Büchern jeden Genres. Bei den bekannten Online-Buchhändlern kosten sie ungefähr so viel, wie Taschenbücher, es gibt aber auch Portale, wo man sich kostenlose E-Books herunterladen kann.
tamboti
Ich habe seit Dezember ein Bookeen cybook und bin sehr zufrieden. Klar fehlt das haptische Erlebnis, das man grad bei schönen Büchern hat und in der Tat ist die Qualität der eBooks recht unterschiedlich was die Konvertierung angeht. Dennoch: auf Reisen, unterwegs in Bus und Bahn aber auch im Bett ist der eBook-Reader angenehm. Nur 160 Gramm lassen sich einfach leichter transportieren als mehrere Bücher. Und gerade abends merke ich den Vorteil, die Schriftgröße anpassen zu können: müde Augen tun sich mit größerer Schrift einfach leichter.
Meine Bücher leihe ich im übrigen bei der Stadtbücherei, für einen Jahresbeitrag von 17 Euro habe ich Zugriff auf tausende, zum Teil auch sehr aktuelle Bücher, die ich schnell und bequem von zu Haus oder unterwegs downloaden kann.
gast009
praktisch ist so ein gerät auch für werke, bei denen das urheberrecht abgelaufen ist (nach deutschem recht unabhängig von der herkunft des autoren 70 jahre nach dessen ableben).

immer mehr davon werden bereitgestellt und kann man sie kostenlos beziehen (z.b. bei projekt gutenberg, um nur ein beispiel zu nennen). sehr praktisch, wenn man etwas lesen möchte, das die örtliche bibliothek nicht hat und einem fernleihe zu lang dauert. oder man nur eine novelle o.ä. lesen möchte, ohne gleich die 800-seitige werkausgabe kaufen zu müssen.

klassiker wie z.b. shakespeare oder goethe gibts natürlich als ebook.

und für ganz eilige gibt es geräte, die eine drahtlose verbindung zu einem onlinebuchhändler des vertrauens haben - so kann man sich auf der reise, wenn einem die lektüre ausgeht, spontan was neues draufladen :)
gast009
und auch, wer wie ich längere texte nicht am monitor lesen möchte, kann sich die auf den e-reader laden und flimmerfrei lesen.