HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 45926 Gast

meine zerkratzte CD stottert im CD player

aber im dvd laufwerk meines laptops wird die cda datei normal abgespielt. wie kommts?
Antworten (7)
bh_roth
Liebe serafine, verschiedene Laufwerke haben verschiedene Fertigungstoleranzen und Spurlagen, so dass es zu diesem Zustand kommen kann.
Mein Tipp: Mach auf dem Laufwerk, auf dem die CD noch einwandfrei abgespielt wird, schnell eine Kopie, bevor die zerkratzte CD (wie du schreibst) auch auf dem DVD-Laufwerk nicht mehr gelesen wird. Denn dann kannst du dein "Original" wegwerfen. Die Kopie wird meiner Einschätzung nach dann auch auf dem CD-Player gelesen.
PorterC
Nach den Walkmen erlebten auch tragbare CD - Player eine kurze Verkaufsspitze. Besonders gerne genommen von Joggern, Radlern etc. Die ersten Modelle hatten aber ein Manko. Sie konnten die Erschütterungen beim Joggen nicht oder nur schlecht kompensieren. Die Musik setzte immer wieder kurz aus. Das versuchte man aufzufangen , indem man den Playern einen Baustein einbaute der ca 5 Sekunden der Musik die abgespielt worden war aufzeichnete und dann so schnell wie möglich bei einem Aussetzer die Aufzeichnung einspielte.Manche Firmen haben diese Fehlerkorrektur ( die auch Aussetzer wg. Kratzern einschliesst ) weiterentwickelt, andere nicht. Inwieweit da noch eine weiterentwickelte Lesetechnik ( CD -> DVD ) eine Rolle spielt weiss ich nicht.
PorterC
*Mist* für den zweiten Teil war ich zu langsam ;-) Ich vertrag die Hitze echt nicht *g
Selli64
Ich kann mich bh_roth nur anschließen ... In so einem Fall würde ich auch schleunigst eine Kopie auf dem Laptop erstellen.
bh_roth
@PorterC. Entschuldige, wenn ich dich korrigiere, aber dies ist nicht ganz korrekt. Bei diesen mobilen Geräten wurden die Daten in einen Pufferspeicher gelesen, aus dem dann das Lied zu hören war.. Es wurde also immer aus dem Speicher gelesen. Bildlich gesprochen kam vorn die gepufferte Musik heraus, und hinten wurde sie ständig nachgeschoben, also eingelesen. Erst wenn die Unterbrechung so gravierend war, dass der Speicher sich leerte, ohne dass neue Daten nachgeladen werden konnten, hat man eine Unterbrechung bemerkt. Dieses System erkannte man daran, dass ein Lied nie sofort zu hören war, sondern erst, wenn der Pufferspeicher voll war, kam "vorne" was raus. Ich habe so einen "alten" Player, der hat sogar 20 s Puffer, d.h. es dauert fast 20 Sekunden, bis Musik zu hören war. Das Nachladen geschah übrigens immer etwas schneller, als vorne die Daten herauskamen, damit der Speicher nicht "leerläuft".
HeinzBabbeldu2
Man kann auch mal versuchen die Linse zu reinigen: hier
PorterC
@bh_roth. Gerne doch. Mein Vater hat mir das mal erklärt. Er hat damals an der Entwicklung dieser Technik mitgearbeitet. Entweder hab ich damals nur mit einem Ohr zugehört..oder ihn nicht wirklich verstanden. Und ich schaffe es heute einfach nicht dem CiRSC zu folgen.Fakt aber ist unter dem Strich, daß du Recht hast :-)