Schließen
Menü
Frank Hahn

Mir wurde eine befristete Einstellung angeboten, für ein halbes Jahr. Jetzt bin ich unsicher, da ich umziehen müsste. Wer hat damit schon Erfahrungen gemacht und kann mir einen Rat geben?

Frage Nummer 14350

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (3)
Heidang24
Da kann ich dir aus eigener Erfahrung nur empfehlen, dir für das halbe Jahr erst einmal ein Zimmer an deinem neuen Arbeitsplatz anzumieten. Jeder Umzug ist mit nicht unerheblichen Kosten verbunden. Das Zimmer könntest du dann unter dem Posten der doppelten Haushaltsführung bei deiner Einkommenssteuererklärung auch noch steuerlich geltend machen.
niccichi
Ich an deiner Stelle würde nochmals das Gespräch mit dem Arbeitgeber suchen und ihm deine Sachlage erklären. Du gibst sicherlich viel auf und ein Umzug ist immer mit Kosten verbunden. Das kann niemand wirklich von dir erwarten. Ohne feste Zusage auf eine Dauereinstellung, würde ich es nicht tun.
LANeeleeeee
für das halbe jahr würde ich mir am arbeitsort ein zimmer o. ä. suchen und nicht umziehen. für so kurze zeit lohnt es sich nicht ... und ein halbes jahr pendeln ist so schlimm nicht. sollte sich eine verlängerung oder eine festanstellung ergeben, kannst du immer noch deine sachen packen und umziehen