HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 40488 GüntherFredThe

Muss eine Streptokokken Angina zwingend mit Antibiotika behandelt werden? Welche Gefahren birgt eine alternative Therapie?

Antworten (7)
ing793
nicht zwingend -
is aber besser, kürzer, sicherer und Du kannst weniger anstecken....
Mögliche Komplkationen sind Nebenhöhlen-, Hirnhaut- und Lungenentzündung - die sollen mit Antibiotika verhindert werden.
antwortomat
Eine sehr seltene und gefährliche Komplikation ist das akute rheumatische Fieber, das zwei bis vier Wochen nach der Erkrankung auftritt. Zu den Beschwerden gehören hohes Fieber, wandernde Arthritis, Karditis, Myokarditis und Endokarditis. Es handelt sich um eine immunologische Kreuzreaktion zwischen bakteriellen und humanen Antigenen. Weitere, ebenfalls seltene Komplikationen sind eine Glomerulonephritis, Nebenhöhlenentzündung, Mastoiditis, Mittelohrentzündung, Bakteriämie, Hirnhautentzündung und Lungenentzündung. Die Antibiotikatherapie zielt unter anderem darauf ab, diese Komplikationen zu verhindern.
Amos
Eine resultierende Endokarditis mit Herzklappenfehler ist eine schwerwiegende Komplikation. Also: Antibiotikatherapie!
ing793
@antwortomat: guttenplag lässt grüssen - wörtliche Zitate soltten als solche gekennzeichnet werden....
Mark Lehmann
Auf jeden Fall braucht es dabei eine Antibiotikabehandlung. Wenn sie damit nicht behandelt wird, kann es zu Beschwerden kommen, die sehr lange anhalten und andere Krankheiten nach sich ziehen können. Alternativen wie Homöopathie oder alte Hausmittel, können nur die Symptome lindern, aber niemals die Bakterien wirksam beseitigen. Lieber sicher gehen bei einer Angina.
CarinaCarinaA
Eine Streptokokken Angina ist eine etwas schwerere Form der Angina. Sie ist schon am schnellsten und am effektivsten mit Antibiotika zu behandeln. Bei einer alternativen Therapie besteht die Gefahr der Verschleppung und eventueller bleibender Schäden. Gehen Sie auf jeden Fall zum Arzt und lassen es genau abklären.
Anna-Lena_DE
Generell ist die Bakterienform der "Kokken" nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Kokken können sehr schnell mutieren und andere Organe befallen. In ganz schlimmen Fällen, wenn zum Beispiel das allgemeine Immunsystem geschwächt ist, kann es bis zu einem Multiorganversagen mit Todesfolge kommen. Gerade bei einer Streptokokken-Infektion sollte man nicht auf die Einnahme von Antibiotika verzichten. Egal wie sehr man diese Medikamente vielleicht ansonsten verpöhnen sollte.