Schließen
Menü
Gast

Muss ich auf ein geerbtes Haus Grunderwerbssteuer bezahlen?

Was für Kosten kommen bei einem geerbten Haus auf mich zu? Ich gehe erstmal davon aus das in meinem Fall keine Erbschaftsteuer anfällt. Notarkosten für den Grundbucheintrag wahrscheinlich?
Frage Nummer 3000129555

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (5)
dschinn
Frage 1: Wenn man ein Haus erbt, wieso sollte man dann Grunderwerbssteuer bezahlen?
Frage 2: Viele
Frage 3: Deine Notarkosten nimmt dir niemand ab.
StechusKaktus
Im Fall einer Erbschaft tritt anstelle der Erbschaftsteuer die Grunderwerbsteuer in Kraft:

Bei Erbschaft einer Immobilie durch ein Familienmitglied wird keine Grunderwerbsteuer erhoben. In diesem Fall deckt die Erbschaftsteuer die Einnahme für das Bundesfinanzministerium ab. Selbst wenn mehrere Familienmitglieder erben und ein Erbe dem anderen seine Immobilienanteile verkauft, fällt gemäß Grunderwerbsteuergesetz § 3 Nr. 3 keine GrESt an.
Deho
Es könnte sein, dass der Fragesteller in Neufünfland lebt. Dort ist es noch weitverbreitet, dass dem Hausbesitzer zwar das Haus gehört, aber nicht das Grundstück. Dieses verpachtet dann die Gemeinde.
dschinn
Das gibt es auch in den neuen Bundesländern...
noch.
dschinn
Mist, das meintest du... sorry, ich kannte das Wort nicht.