HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000019062 Gast

Muss ich unterhalt zahlen für unser gemeinsames Kind wenn wir zusammen Wohnen aber getrennt sind?

Antworten (10)
Gast
Nö das macht doch sicherlich der Nachbar. Einfach mal klingeln und Bescheid sagen.
Croc
Ihr habt ein gemeinsames Kind, wohnt zusammen aber seit getrennt.
Wart ihr Siamesische Zwillinge?
Dann wird kein Unterhalt fällig.
Skorti
Das wird irgendein Gericht schon festlegen.
Wenn die Mutter nachweisen kann, dass sie die Hälfte der Mietkosten trägt UND die Lebensmittel kauft UND du nicht mal Geld für Schuhe dazugibst ... dann wird wohl auch dann ein Unterhalt festgelegt ...
Sophia2008
Das Bezahlen von Unterhalt für das gemeinsame Kind hat m.E.n. nichts mit der gemeinsamen Wohnsituation zu tun. Sie müssen für ein gemeinsames Kind immer Unterhalt zahlen, egal wo Sie wohnen. Aber für verlässlichen Rat in Rechtsfragen konsultieren Sie am besten einen Anwalt...
ing793
für den Unterhalt sind stets beide Elternteile gemeinsam verantwortlich.
In der Regel sorgt der eine für Kost und Logis, der andere zahlt Geld. Wer bei Euch den Mietanteil für das Kinderzimmer trägt und wer den Kühlschrank füllt, geht aus der Frage nicht hervor.
Wenn Du die Kosten bestreitest, musst Du m.E. keinen zusätzlichen Kindsunterhalt zahlen.
Aber das unter Vorbehalt, ich bin kein Rechtsanwalt - ggfs. solltest Du da etwas in eine Beratung bei einem Familienanwalt investieren, um sicher zu sein.
Gast
Skorti, ein Unterhalt, für das Kind, wird immer festgelegt.
Ob der Betrag direkt bezahlt wird und/oder verrechnet ist dem Staat solange egal, bis Unregekmäßigkeiten auftreten.
Kindeswohl geht immer vor -basta.
ing793
@Huddelduddel:
Deine Aussage bedarf einer dringenden "Erweiterung/Ergänzung":
Solange die Kinder mit beiden Eltern zusammenleben, wird der Kindesunterhalt nach meiner Interpretation weder gesondert ausgerechnet noch gezahlt. Die Kinder werden von beiden Eltern finanziert und beide Eltern kümmern sich persönlich um die Kinder.
Erst nach der (räumlichen) Trennung erfolgt die Aufteilung in "Betreuungsunterhalt" durch den, bei dem das Kind wohnt und "Barunterhalt" durch den anderen.
Gast
ing793 - die Eltern sind getrennt - steht so in der Frage.
Und als Mutter würde ich klare Verhältnisse schaffen.
ing793
@Huddelduddel: die Eltern leben zusammen - steht so in der Frage.
Und mit welcher Selbstverständlichkeit gehst Du davon aus, dass die Mutter das Kind im Falle des Auszuges mitnimmt?
Gast
@ing793 - in Zukunft - ok. So gesehen, fehlt der Frage die Wahrhaftigkeit. Ist die Frage der Trennung von den Kosten abhängig, oder soll der Staat beschissen werden?
die wissen scheinbar nicht ob sie Fisch oder Fleisch sein wollen?