HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 30593 Jamie Zimmermann

Sind Wechselduschen wirklich gesund? Was soll denn das bringen?

Antworten (7)
Alex64
Ja - und vorallem morgens sehr anregend.
antwortomat
Ja, sind sie. Sie regen den Kreilaus an und trainieren die Muskeln die für das Ausdehnen und Zusammenziehen der Blutgefäße zuständig sind. So kann sich der Körper schneller an wechselnde Temperaturen anpassen.
Alex64
Brrrrrr...

Ich möchte aber nicht, dass meine Kreiläuse angeregt werden ....

;-)
Yasser
Frag doch mal Kneipp
ddv6009
Diese Duschen sind die einfachste Art, das Immunsystem zu stärken. Durch den Wechsel von warmen und kaltem Wasser wird der Kreislauf aktiviert und die Haut besser durchblutet. Das fördert die Entschlackung und kann sich ebenfalls positiv auf Cellulite auswirken. Außerdem härtet es ab und schützt in der kalten Jahreszeit vor Erkältungen.
Pauli27
richtig angewendet helfen sie, sich abzuhärten. durch den wechsel von warmen und kalten duschen lernen die gefäße, sich schnell auszuweiten bzw. zusammenzuziehen. dadurch friert man im winter weniger und das herz-kreislauf-system wird angekurbelt. allerdings sollten menschen mit herzerkrankungen erstmal ihren arzt befragen.
Till Maier
Eine regelmäßige und morgendliche Wechseldusche ist überaus gesund. Sie regt den Kreislauf an und stärkt das Immunsystem sehr nachhaltig. Auch für das Bindegewebe ist sie von Vorteil. Man sollte es aber nicht direkt übertreiben, sondern langsam damit beginnen und die Anwendungen dann kontinuierlich steigern.