HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000135502 Stern07

Stellenbesetzung im öffentlichen Dienst

Werden bei einer Stellenbesetzung im öffentlichen. Dienst Zusatzqualifikationen berücksichtigt? Z.b. bewerbung auf Ausschreibung Schulsekretärin, EG 5,
und Qualifikation Industriefachwirt?
Hat dieses Vorteile oder klar geregelt?
Antworten (4)
dschinn
Ganz bestimmt!

Oh wait!
Welches Kaff war das nochmal da wo?

Ach... kein Kaff?

Vitamin B ist auch im öffentlichen Dienst existent!
No shit.
Stern07
Hallo, danke für deine Antwort.
Was willst du mir damit sagen?
Ich brauche diese Qualifikationen nicht vorweisen oder doch?
Fiete11
Ist doch eine klare Antwort gewesen. Mit Vitamit B kommt man auch im ÖD weiter.

Als Sekretärin hat man auch gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift vorZUweisen.

Fachqualifikationen müssen sicher im Zusammenhang mit dem Job stehen. Ob z.B. ein Industriefachwirt im Zusammenhang mit einem Sekretärinnenjob als Qualifikation gilt, bezweifele ich.
ing793
Zusätzliche Qualifikationen sind in der Bewerbungsphase von Vorteil, weil man sich dadurch von der Konkurrenz abhebt.

Danach allerdings ist ziemlich klar geregelt, dass es keinen weiteren Vorteil bringt. Im öffentlichen Dienst gibt es Planstellen, diese sind mit einer Gehaltsstufe hinterlegt.
Deine Arbeit wird bezahlt, nicht Deine Ausbildung.