HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000134380 Gast

Steuerklasse

Ich bin ab 01.11. 2019 Altersrentner, arbeite jedoch noch in meinem Job. meine Ehefrau bezieht seit 01.02.2019 ebenfalls Altersrente. Welche Steuerklasse muss ich wählen.
Antworten (2)
Svenja_0815
Wenn Du arbeiten gehst, deine Frau aber nicht, dann wähle die Steuerklasse 3 (deine Frau 5). Das gilt auch, wenn dein Gehalt mehr als ca. 40% höher als das deiner Ehefrau ist, wenn diese auch arbeitet.

Wenn Ihr beide gleich viel verdient kommt Steuerklasse 4 für dich und 4 für die Ehefrau infrage.

Allerdings gleichen sich zuviel oder zuwenig gezahlte Steuern in der Einkommensteuererklärung wieder aus. Da kommt es nicht mehr auf die Steuerklassen an. Diese dienen nur dazu, unterjährig die ungefähre Steuerschuld zu berechnen.

Gruß
ingSiebenNeunDrei
Du "musst" gar keine nehmen, Du hast die freie Wahl.

Die Altersrenten werden unversteuert ausgezahlt. Ob da eine Steuererklärung gemacht werden und Du nächstes Jahr nachzahlen musst, hängt von der Höhe des zu versteuernden Ertragsanteiles ab.

Steuertechnisch bist Du jetzt mit Deinem Job daher "Alleinverdiener".
Du darfst Klasse III nehmen, dann zahlst Du definitiv zu wenig Steuer voraus, MUSST nächstes Jahr eine Steuererklärung machen und wirst dann nachzahlen.
Du darfst auch Klasse IV nehmen, damit zahlst Du tendenziell etwas zu viel Steuer voraus, die kannst Du Dir nächstes Jahr dann wieder zurückholen.

Was sinnvoller ist, hängt auch von Eurer Rente ab. Ganz grob: überschreitet die Summe der gemeinsamen Altersrente von Dir und Deiner Frau 2000 €/Monat, dann wirst Du bereits auf die Rente Steuern nachzahlen müssen. Wenn dann noch Nachzahlungen auf das Gehalt kommen, dann kann die Summe beträchtlich werden. Dann würde ich IV empfehlen.

Seid Ihr deutlich darunter, dann habt Ihr noch Luft und Du könntest jetzt auch III nehmen.