Schließen
Menü
Cordelier

Thema Heizungsableser bei Wasserschaden und Trocknungsgeräten

Ich hab ISTA Digital Zähler an meinen beiden Heizkörpern im Wohnzimmer und den einen im Bad.
Vor ein paar wochen hatte ich einen großen Wasserschaden ausgelöst durch einen Schlauchriss zur Spühlmaschine und hatte die halbe Wohnung unter Wasser. Betroffen sind der Estrich und die unteren Wände.
Flur und Wohnzimmer und ein Flur zum Bad sind entkernt worden (Laminat und Tapeten wurden entfernt). Nun hab ich diese Bereiche mit einem Estrich Trockner und zwei Luftentfeuchter voll stehen + einen in der Küche als Ausgangsort und ca. 30°C in den Bereichen. Strom wird durch die Zähler an den Geräten hinterher erstattet, aber wie sieht das mit diesen Heizungszählern aus??? Reagieren die auf die erhöhte Umgebungsluft oder nur auf die vom Heizkörper abgegebene Wärme????
Frage Nummer 3000012631

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (11)
status-quo-fan
Es ist zunächst zu prüfen, ob der elektronische HKV von ista ein Gerät mit einem oder ein Gerät mit zwei Fühlern ist.

ista beschreibt die Geräte so:

"Im 2-Fühler-Betrieb erfasst das Gerät die Temperatur der Heizkörper-Oberfläche und der Raumluft. Er beginnt zu zählen, sobald zwischen Heizkörpersensor und Raumluftsensor eine Temperaturdifferenz von mindestens 4,5 Kelvin besteht. Unterhalb von 23 °C am Heizkörper erfolgt keine Zählung.

Im 1-Fühler-Betrieb wird in der Elektronik ein Festwert (20 °C) für die Raumluft simuliert. Die Elektronik bildet in diesem Fall die Differenz aus der gemessenen Heizkörper-Oberflächentemperatur und der Raumlufttemperatur von 20 °C. Diese Temperaturdifferenz ist in jeder Betriebsart der Maßstab für den Wärmeverbrauch."

Hieraus ergibt sich, dass eine Zählung durchaus erfolgen kann: beim Gerät mit zwei Fühlern dann, wenn der Heizkörper durch die Raumluft auf 23 °C erwärmt wird und gleichzeitig "eine Temperaturdifferenz von mindestens 4,5 Kelvin besteht".

Bei einem Gerät mit einem Fühler erfolgt wohl in jedem Falle eine Zählung.
status-quo-fan
In jedem Falle empfiehlt es sich die Hausverwaltung von dem Vorfall zu unterrichten und die entsprechenden Zählerstände der ista-Geräte VOR beginn der Trocknungsarbeiten zu dokumentieren!
Cordelier
Mist, die Dinger laufen schon ne Woche, und weder die Malerfirma die den Auftrag gegeben hat noch die Trocknungsfirma haben mich darauf hingewiesen, war die Tage son Gedanke von mir.
Was mach ich denn jetzt da die Teile sicher noch 14 Tage weiter laufen???
Denke die Hausverwaltung informieren das die einen von der Ista schicken, die den jetzigen Stand aufnehmen und dann nach dem Endstand/Tage zurückrechnen können???
status-quo-fan
Die Frage ist, wann die HKV zum letzten Mal abgelesen wurden und ob danach überhaupt noch Verbrauch erfolgt ist.

Wenn - wie oftmals üblich - die HKV zum Jahresende 2014 abgelesen wurden, dann gibt es das Problem.

Das lässt nur lösen, indem der von jetzt an folgende "Verbrauch" sauber tageweise dokumentiert wird und daraufhin eine entsprechende Rückrechnung - zum tatsächlich angefallenen Heizungsverbrauch - erfolgt.
status-quo-fan
In jedem Falle SOFORT - also spätestens morgen - die Hausverwaltung informieren!!
Cordelier
stqf, das sind diese neuen Dinger die über Funk von außen abgerufen werden können.
status-quo-fan
Opal spielst Du Quizduell? Dann spiele mit -w-o-l-l-e-; ich gebe Dir dann meine Tel.-Nummer und wir können das besser besprechen.
Cordelier
vielen Dank SQF, Die Hausverwaltung ist nur 5 Minuten mit dem Fahhrad von mir entfernt, da werd ich morgen früh einlaufen, jetzt um halb sechs erreich ich da keinen mehr. Ich hat dich/euch auf dem laufenden.
status-quo-fan
Hab mich bei ista schlau gemacht: das fernauslesbare Gerät ist ein HKV mit zwei Fühlern, das also nur zählt, wenn der Heizkörper min. 23 °C warm wird und zur Raumluft eine Temperaturdifferenz von min. 3,5 Kelvin besteht.

Das letzte Ablesedatum ist der Heizkostenabrechnung zu entnehmen.

Ich würde jetzt aber die Zählerstände in gleichbleibenden Zeitabständen ablesen, um überhaupt argumentieren zu können.
Cordelier
hab das gerade noch mal abgelesen, der Wert von Sonntag zu heute ist gleich geblieben. Aber ich werd trotzdem mal morgen zu Hausverwaltung. Soll die Ista das machen
Cordelier
Heute morgen war jemand von der Trocknungsfirma da und hat die Feuchtigkeit Kontrollhalber gemessen. Sieht schon ganz gut aus, Die Wände und Estrich trocknen gut aus.
Auf die Heizungszähler angesprochen sagte er das die auf die erwärmte Umgebungsluft nicht reagieren.