HOME
Frage Nummer 3000082290 MaMau

Unterwasserkamera für den Sommerurlaub - Wie klappt die Bildbearbeitung?

Liebe Community,

Wir haben uns für den (späten) Sommerurlaub eine Unterwasserkamera zugelegt. Damit wollen wir auch beim Schnorcheln und Tauchen einzigartige Momente festhalten. Wir haben uns für eine solche Kamera entschieden, da die verschiedenen Actions-Cams keine unseren Anforderungen gerecht werdenden Bilder lieferten.

Nun möchten wir die Bilder aber auch bearbeiten, jedoch nicht zwangsweise auf ein Abo von Photoshop o.ä. zurückgreifen. Habt Ihr hier vielleicht eine preisgünstige (kostenlose) und einfach zu bedienende Software, die Ihr uns empfehlen könnt? Das wäre wirklich klasse!

Grüße, Familie Mau
Antworten (7)
Musca
Dem ambitionierten Taucher oder auch Schnorchler wird es aufgefallen sein, das sich Flora und Fauna in den letzten
Jahrzehnten extrem zum negativen verändert hat.
Und das in jeder Ecke dieses Planeten.
Statt irgendwelchen Unterwassertouristen das letzte bischen Habitat welches wir noch haben, mit einer billigen Kamera anzulocken, welche damit einfach nur schädigen, indem sie sich dort herumtreiben, wo sie nicht hingehören, das ist frevelhaft. Das gehört sich nicht.
Mein Rat lieber Mamau....schieb dir deine Kamera dorthin, wo die Sonne nie hinscheint.
solitude32
Lieber Musca, ... .schieb dir deine Kamera dorthin, wo die Sonne nie hinscheint. Kann es sein, dass Du damit nicht London meinst?
Swan
Ja, Musca,
dem ambitionierten Taucher oder auch Schnorchler wird es aufgefallen sein, dass sich die Unterwasser Flora und Fauna in den letzten Millionen von Jahren extrem zum Negativen verändert hat.
Und das in jeder Wasser-Ecke dieses Planeten.

Einige Tiere haben sogar Beine und Lungen entwickelt und sind an Land gekrabbelt.

Die Unterwasser Flora hat das alles ohne jeden Schaden überlebt.
Daher fröhliches Schnorcheln und Tauchen, @MaMau. Vielleicht solltest du mal das Great Barrier Reef besuchen. Hier bei uns im Pacific sieht es farbenfroher aus als in der Ostsee.
Swan
@MaMau,
die Bildbearbeitung von Fotos aufgenommen mit Unterwasserkameras unterscheidet sich nicht von allen anderen Kameras.
Bei Apple Computern ist ein solches Programm bereits eingebaut. Und bei Window sicher ebenfalls.

Von Photoshop rate ich ab. Es ist für Anfänger viel zu kompliziert.
Swan
Ja natürlich, Kakman,
dieses sogenannte »Riffsterben« liegt an den Tauchern und Schnorchlern.
Und selbstverständlich an den Fotos, die dort gemacht werden.

Auf der Erde lebt und stirbt es sich seit Millionen von Jahren. Natürlich stirbt es sich auch im Barrier Reef.
In eurer Ostsee kann ja nichts sterben, weil dort nichts war, nichts ist, und niemals etwas werden wird.
LeaBmann
Kommt drauf an wie Anspruchsvoll du bist. Ich nutze hauptsächlich Photoshop. Stelle meine Fotos aber auch teilweise Reiseunternehmen zur Verfügung und arbeite schon lange mit dem Programm. Auf meiner letzten Sri Lanka Rundreise habe ich auch viele Fotos gemacht (siehe https://www.chamaeleon-reisen.de/Asien/Sri-Lanka/Wunderwelten-Reisen) Such doch mal nach kostenlosen Bearbeitungstools, da wird es mit Sicherheit was geben.