Schließen
Menü
Gast

Volkswagen Golf GT

Das Fahrzeug ist 6 Jahre alt und hat ein Glas-Schiebedach, welches ich extrem selten benutze/öffne.
Vor Kurzem habe ich festgestellt, dass das (innenliegende) Gestänge welches die Glasscheibe leitet, in 3 Teile gebrochen ist.
VW hat mir daraufhin erklärt, dass sich die Glasscheibe durch Hitze erwärmt und größer werden kann. Dies hat dann zur Folge, dass das Gestänge beschädigt wird.
Laut VW liegt das Problem daran, dass ich das Fahrzeug an der Strasse parke und es somit direkter Sonne ausgesetzt ist.
Ist dies schon irgendjemandem passiert ?
Frage Nummer 3000262759

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (19)
ingSND
Das Problem liegt NICHT darin, dass Du an der Straße parkst und das Auto der direkten Sonne ausgesetzt ist.
Das Problem liegt darin, dass anscheinend bei direkter Sonneneinstrahlung das Gestänge beschädigt wird.
Ich hoffe, der Unterschied wird klar.
Denn natürlich parkt man sein Auto tagsüber draußen, wenn man nicht gerade ein Parkhaus am Arbeitsplatz hat. Das ist bestimmungsgemäße Verwendung. Ein Auto, dass in D geparkt wird, darf bei ansonsten normaler Verwendung nicht durch reines Parken kaputt gehen. Punkt. Ausrufezeichen! Wer auch immer Dir so was erzählt hat - diese Werkstatt würde mich nie wieder sehen.
Es kann immer mal was kaputt gehen. Materialfehler, falsche Handhabung, Pech - nach sechs Jahren ist ohnehin jede Gewährleistung hin. Du musst es also aller Wahrscheinlichkeit bezahlen, wenn es repariert werden soll. Aber Du musst Dich nicht auch noch verar...... lassen.
rayer
Nach 6 Jahren darf selbst bei VW mal was durch Verschleiß kaputt gehen. Punkt. Ausrufezeichen! Wobei ich hier sogar eher davon ausgehe, es handelt sich nicht um Verschleiß, sondern das Dach wurde aufgrund der Klimaanlage die letzten 6 Jahre nur ein paar Mal geöffnet. Der letzte Versuch hat durch die in der der Führungsleiste verklebte Scheibe dem Antriebsgestänge den Rest gegeben.
Cheru
Gast, ich bedauere den Schaden, auf dem Du leider sitzen bleiben wirst.
Ich finde es aber erstaunlich, dass das überhaupt passieren kann bei einem solchen Qualitätsprodukt eines top-seriösen Premiumherstellers, dem seine Kunden doch bekanntermaßen über alles gehen. Wenn man aber so ein Auto einfach in der Sonne abstellt, ist man dafür natürlich selbst verantwortlich.
Ich hätte so ein Problem eher bei meiner immer im Freien stehenden alten Japs-Karre vermutet. Aber wie vor einiger Zeit schon mal geschrieben: Das Auto ist robust - alles funktioniert noch - auch das Schiebedach.
rayer
Na ja, ein VW bleibt immer ein VW. Die schaffen selbst Porsche zum Allerweltsauto zu verschandeln.
ingSND
@rayer: wenn Du meine Antwort nicht nur gelesen, sondern auch verstanden hättest, dann hättest Du bemerkt, dass sich der sanfte Sarkasmus mit den Satzzeichen nicht auf den Schaden an sich bezog. Selbstverständlich darf nach dieser Zeit etwas kaputt gehen, durchaus auch etwas Größeres, und Deine Ursachenvermutung ist eine durchaus brauchbare Erklärung.
Aber nicht durch reines "in der Sonne stehen". Punkt. Ausrufezeichen!
rayer
Wer die Frage richtig gelesen bzw. verstanden hat, der hat auch verstanden, das Glasdach ging nicht durch parken kaputt.
Skorti
Rayer: Laut VW doch. "Laut VW liegt das Problem daran, dass ich das Fahrzeug an der Straße parke".
rayer
Lies den Satz zu Ende.
PezzeyRaus
So ist das, wenn man diesen deutschen Machwerken vertraut. Ich fahre prinzipiell nur italienische Autos: Lamborghini, Ferrari, Maserati, Lancia, Alfa, Ducato. Die sind zwar auch schrottig, aber sehen dabei besser aus...
ingSND
Wenn ich den Satz zu Ende lese, steht da, das das Problem darin liegt, dass das Auto direkter Sonne ausgesetzt ist.

Noch einmal: ich werfe nicht dem Hersteller vor, dass das Schiebedach kaputt gehen kann. Das kann passieren, auch und gerade, wenn etwas praktisch gar nicht benutzt wird.

Aber eine Werkstatt, die als Begründung anführt, ich würde mein Auto auch im Sommer draußen nutzen, die hat entweder ein sehr großes Kommunikationsproblem oder nimmt ihre Kunden nicht ernst. Deswegen hätte ich keine Bedenken, beim nächsten mal wieder einen VW zu kaufen (wenn ich VW-Fahrer wäre, was ich nicht bin und nie sein werde), aber diese Werkstatt sähe mich nicht wieder, bevor ein neuer Meister angefangen hat.
Skorti
Lies du den Satz doch von Anfang an. Das Schiebedach ging kaputt, weil es direkter Sonne ausgesetzt war. Warum war es direkter Sonne ausgesetzt, weil es draußen parkte. Also gehen Teile von VW kaputt, wenn man im Sommer draußen parkt. Da lässt sich direkte Sonne schließlich kaum vermeiden.
rayer
So liest halt jeder, was er lesen möchte. Da glaubt wirklich einer, dass KI jemals eine Sprache im Kontext richtig übersetzen kann?
Das wichtigste Wort, das jeder unterschlägt: Kann.
VW hat mir daraufhin erklärt, dass sich die Glasscheibe durch Hitze erwärmt und größer werden "kann".
PezzeyRaus
Fehlkonstruktion!
Bei einem Italiener wäre das nicht passiert.
ingSND
Naja, um der KI eine Chance zu geben, kann ein wenig natürliche Intelligenz nicht schaden.

Eine Glasscheibe, die durch Hitze erwärmt wird, "kann" nicht größer werden, sie tut es einfach.
Und was so ein richtiger Premiumhersteller ist, der weiß das und wird das Spiel so auslegen, dass unter normalen Bedingungen nix kaputt geht. Das testet er dann in der Klimakammer und live am Polarkreis und in Arizona.

Wenn mir dann jemand erklären will, bei einem Auto, dass 80.000 km in Arizona überlebt, wäre die deutsche Nachmittagssonne beim Parken die Ursache ...
Aber lassen wir, das, ich hab das jetzt dreimal erklärt, ein jeder liest tatsächlich, was er lesen will.
Cheru
Apropos natürliche Intelligenz: Das Metall des Dachs dürfte doch einen weitaus höheren Wärmeausdehnungskoeffizienten haben als das Glas.
Der Begriff wird übrigens von Deepl gut verständlich ins Englische, Französische und Spanische übersetzt.
rayer
Um mal der natürlichen Intelligenz auf die Sprünge zu helfen, das mit dem Wärmeausdehnungskoeffizienten verdient auch ein wenig Betrachtung. Die Ausdehnung bei Glas bewegt sich im Bereich von ein paar zehntel Millimeter, verteilt in beide Leisten rechts und links. Da bin ich ja mal gespannt, wie hoch die Temperatur sein soll, um da eine nennenswerte Verspannung zu erreichen.
ingSND
Nach Aussage der VW-Werkstatt reichen grob geschätzte 70°C dafür aus.
ingSND
Ich würde vermuten, dass die VW-Ingenieure sehr erstaunt wären über diese Aussage.
rayer
Aha, aus den Werkstatt Dilettanten, die ihre Kunden verarschen, werden urplötzlich sachverständige VW Ingenieure. Wenn die natürliche Intelligenz mal nachrechnet, kommen wir auf ca. 0,5mm Dehnung der Scheibe, wenn man bei 20°C die Größe als "normales" Maß annimmt. Die Karosserie wird sich vermutlich gegenläufig verhalten und schrumpfen, zumindest in dem Verständnis der natürlichen Intelligenz. Nicht zu vergessen, eine Karosserie ist natürlich auf Passung verbaut wie ein Schweizer Uhrwerk.