Schließen
Menü
schillafrida

Wäsche im Wäschetrockner "klumpt"

Wenn ich Bettwäsche im Tumbler trockne verklumpt sie regelmäßig. Außen ist dann alles trocken, aber im Inneren noch feucht. Die Wäsche ist dann richtig verknotet. - Und es spielt keine Rolle wie voll ich das Teil mache ! Wie kann ich das vermeiden ? ?
Frage Nummer 17842

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (5)
bifu70
Wäscheleine? Ist auch energieschonender.
Highspeed
Erst mal in der Waschmaschine ordentlich schleudern. Dann auflockern. Die Knöpfe und/oder Reißverschlüsse an der Bettwäsche zu machen.
Wechselt der Wäschetrockner regelmäßig die Laufrichtung? Also Trommel links- und rechts rum?
Mal ein anderes Waschmittel ausprobiert?
NaCl
Bettdecken- und Kissenbezüge zuknöpfen, dann kann schon mal nichts reinfallen. Evtl. nach der Hälfte der Zeit Wäsche entknoten! Oder wirklich die Leine (nicht im Winter oder bei Regen zu empfehlen ;-) )
schillafrida
Also, Wäschetrockner nehme ich eigentlich nur für die Bettwäsche und Handtücher meiner Familie : die sind Pollenallergiker, da geht nichts mit Wäscheleine. Nur im Winter trockne ich die Wäsche dann am Holzofen. - Zuknöpfen tu' ich sowieso, sonst geht die Klumperei ja schon in der Waschmaschine los. - Interessant finde ich die Sache mit dem Waschmittel : was hat das damit zutun ? ?
Highspeed
Erst mal vielen Dank für die Rückmeldung. Haben wir hier wirklich selten. Ich habe ehrlich keine Ahnung, ob das Waschmittel einen Einfluss hat. Aber so viele Dinge kommen da ja nicht zusammen. Wasser, Waschmittel und Bettwäsche. Am Wasser und der Bettwäsche kannst Du nicht viel ändern, aber Du kannst ein anderes Waschmittel testen. Vielleicht klumpt's dann weniger. Das war so der Gedankengang.