HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 32763 Lieselotte S.O.S.

Wann kann ich mit einer Fahrtkostenbeihilfe vom Staat rechnen?

Antworten (5)
smarik76
Wenn der Sachbearbeiter Dir wohlgesonnen ist und noch Budget zur Verfügung hat. Fahrtkostenbeihilfe ist Ermessenssache.
serofine
Sobald du sie beantragt hast.
NilsnXY
Da gibt es folgende Vorraussetzungen.Dier erste wäre wenn sie gemeldeter Arbeitssuchender sind oder auch von der Arbeitslosigkeit bedroht wären, Aufnahme einer versicherungspflichtigen Tätigkeit die nicht in Ihrer Nähe ist,wenn die Arbeitsstelle nicht durch Pendelfahrten zu erreichen ist in sinnvollem Zeitmass.Die jeweiligen Bezüge sind zeitlich begrenzt und werden für verschiedene Verkehrsmittel ausgezahlt.
ThommyF20
Fahrtkosten können vom Arbeitgeber steuerfrei angesetzt werden. Das ist sogar eine sehr sinnvolle Alternative für den Arbeitgeber, da sich dadurch das Arbeitgeber-Brutto verringert und der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer wiederum noch einen zusätzlichen Steuervorteil schaffen kann. Fahrtkostenbeihilfe vom Staat gibt es nur in einem Beispielfall, wenn man sich auf Anraten des Arbeitsamtes bei einer weit entlegenen Stelle als Mitarbeiter vorstellt. Dann kann man Fahrtkostenerstattung beantragen.
WinkleJ20
Fahrtkosten können vom Arbeitgeber steuerfrei auf den Nettolohn des Arbeitnehmers angerechnet werden. Durch diese Weise schafft sich der Arbeitgeber wiederum einen Steuervorteil durch ein geringeres Arbeitgeber-Brutto, was er zu zahlen hat. Andererseits hat der Angestellte einen weiteren finanziellen Anreiz durch diese steuerfreie Zuzahlung.