HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 17555 raphTHEmixf

Was könnte dagegen sprechen, wenn ich Laminat auf Teppichboden verlege? Ist doch ne prima Trittschalldämmung, oder?

Antworten (4)
Hengsto
Funktioniert tatsächlich gut.
Allerdings musst Du darauf achten, dass das Laminat absolut dicht verlegt wird. Sonst kann es passieren, dass sich im Laufe der Jahre die Klebstoffkomponenten des Teppichboden zersetzen und dann als Feinstaub wieder durch die Ritzen kommt. Es gibt dafür spezielle Folien, die nicht viel kosten und einfach zwischen Teppich und Laminat gelegt werden.
engelatmars20
Wenn der Teppich langen Flor hat, wird er das Laminat schädigen, und zwar bewirken, dass es sich durchbiegt. Ist der Flor aber kurz, könnte es sehr gut funktionieren. Hierdurch könntest du sogar Geld sparen, weil du eben auf die teure Dämmung verzichtest.
Mirco Schmitt
Das habe ich auch in meiner letzten Mietwohnung gedacht. Als ich den Laminatboden komplett verlegt hatte, ist mir erst aufgefallen, dass die Zimmertüren nicht mehr passten, weil der doppelte Bodenbelag aus Teppich und Laminat zu dick war. Aber die Türen durfte ich nicht kürzen. Somit musste ich den ganzen Laminatboden nochmal rausreißen und erstmal den Teppichboden entfernen.
CSchmiddi
Ich mache das eigentlich NUR, wenn ich ganz ehrlich sein soll. Warum sollte man sich auch extra Trittschalldämmung kaufen? Viele finden es allerdings unhygienisch - was ich als absoluten Quatsch empfinde. Man reinigt ja seine Teppiche vorher immer vernünftig.