benediktderIV

Was macht ihr eigentlich gegen Blähungen bei Babys?

Frage Nummer 34358

Antworten (7)
Oberguru
Nix, ist ja nicht mein Problem und auch nicht mein Blag.
StechusKaktus
sab simplex Tropfen helfen.
serefine
furzen lassen.
itsalltitts
wegwerfen
Justus Werner
Eine althergebrachte Methode ist das Kochen von Fenchel-Kümmel-Tee. Obwohl sich die Mischung relativ merkwürdig und schlecht schmeckend anhört, so trinken die Babys diese Teezubereitung doch recht gerne. Fenchel und Kümmel beruhigen den kompletten Darmtrakt und regeln auf natürliche Weise die Verdauung sowie wirken Blähungen entgegen.
Volkessen1234
Wenn sich nach der Mahlzeit, aus Flasche oder Brust, Blähungen beim Baby einstellen, hilft meistens eine Gabe von Fencheltee. Es gibt auch einen sogenannten "Bauchweh-Tee" mit Anis,Kümmel und Fenchel zusammen. Auch ein Kirschkernsäckchen,leicht angewärmt auf den Bauch gelegt, wirkt lindernd.
KlassenClown
Blähungen bei Babys können gelindert werden, indem man das Baby auf seinen Unterarm, mit dem Bauch nach unten und die Arme des Babys nach links und rechts ausstreckt und das Köpfchen in der Ellenbogenbeuge abstützt .Diesen Griff nennt man Fliegergriff. Eine andere Möglichkeit ist, den Babybauch im Uhrzeigersinn behutsam zu massieren. Durch diese Methoden können Blähungen abgesetzt werden.