HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 30913 wundkuchen

was wäre wenn es keine Börse gäbe ?

Antworten (6)
hphersel
Eine börse ist zunächst einmal ein Handelsplatz wie ein Marktplatz. Nur werden an einer Börse, wie Du sie meinst, Handelspapiere gehandelt. Firmenanteile zum Beispiel, so genannte Aktien. Für eine junge Firma ist eine Börse eine Möglichkeit, Geld in die Kasse zu bekommen: Du gibst mir Geld,dafür bekommst Du einen Anteil an meiner Firma. Aktien sind also SACHanlage, keine Geldanlagen. Bei allen negativen Exzessen: ohne Börse gäbe es viele Firmen gar nicht, weil sie auf keine andere Art Geld bekommen hätten.
StechusKaktus
Der wichtigste Grund ist der von hphersel genannte: Unternehmen erhalten Kapital, um Investitionen durchzuführen. Die Eisenbahnlinien in den USA oder der Panamakanal wären nie ohne Börsen gebaut worden, denn einer allein hätte das niemals stemmen können. Viele Entwicklungen, die die Menschheit weitergebracht haben, wären nicht möglich gewesen. Die Börse gibt erst die Möglichkeit, dass sich jeder mit Kapitalanteilen nach seinen Vorstellungen an Investitionen beteiligt. Und durch die Börse erhält er die Möglichkeit, die Unternehmensanteile jederzeit wieder zu verkaufen.
manoman
"Viele Entwicklungen, die die Menschheit weitergebracht haben, wären nicht möglich gewesen."
....dies erinnert mich an die Aussage Henry Fords - Würde die Mehrheit der Menschen das System verstehen, gäbe es morgen weltweit Revolution...
Zum "Weiterbringen" - Umweltverschmutzung, verseuchte Landschaften, Millionen Tonnen radioaktiver Müll, Artensterben, abgeholzte Regenwälder, Kinderarbeit, Ausbeutung, Kriege um Rohstoffe, Kriege ums Geld, eine Milliarde Hungernde obwohl die Ressourcen noch reichen würden .......Also da muss man schon ziemlich pervers sein um dies als weiterbringen zu deklarieren. Ich kenne kein anderes Lebewesen dass plündernd und mordend durch die Welt zieht und die Lebensgrundlage seiner Existenz für eine Rendite von 25% zerstört und gleichzeitig darüber lamentiert dass er seine Kinder schützen will...
Unsere Enkel werden den Wahnsinn ausbaden müssen - Rauben, Morden, Ausbeuten und Plündern - Das ist unser Schicksal....Mit oder ohne Börse.
Ankh95
Der Panama Kanal wäre nie gebaut worden?
Da frage ich mich ernsthaft welche Börse denn für die Pyramiden von Gizeh oder die Chinesische Mauer verantwortlich war. Absolut wiederlegbar diese Aussage. Die Börse ist der Inbegriff und die Wurzel allen Übels der Menschheit. Das Spekulieren an der Börse immer noch nicht verboten ist zeigt wie korrupt sämtliche Regierungen der Welt sind.
StechusKaktus
Wie bist du denn heute Abend drauf?
Aber du hast natürlich insoweit Recht, dass in Diktaturen und in Königreichen Grossinvestitionen auch ohne Börsen möglich waren.
Börsen leben die Demokratie, indem sich jeder an Investitionsprojekten mit wenig Geld beteiligen kann.

Ob die Sklaven, die die Pyramiden bis zu ihrer völligen Erschöpfung unter Peitschenhieben gebaut haben, so ein leuchtendes Beispiel für eine alternative Finanzierung sind...
ing793
Es ist wie praktisch immer zwiespältig. Es ist gut, dass sich viele zusammen tun können, um Großes zu machen, das einer alleine nicht kann. Dazu reicht theoretisch eine Zeitungsanzeige. Einfacher aber wird es mit dem zentralen Handelsplatz. Solange INVESTIERT wird, werden da Werte geschaffen. Leider wird aber oft eher SPEKULIERT und der Grat ist schmal. Da werden keine Werte geschaffen, sondern über Luftnummern die Dummen abgezockt. Man kann das mit den Augen Darwins sehen, aber das macht es nicht besser.