sininen

Welche Schauspieler sind überschätzt?

Wegen einer Diskussion in privatem Kreis hier mal die Frage an alle: Welche Schauspieler bekommen gute Rollen, sind aber nie in der Lage diese Rollen gut zu spielen? Und woran liegt das, wenn es sich nicht um einmalige Fehlbesetzungen handelt?
Frage Nummer 9810

Antworten (13)
StechusKaktus
Uiuiui. Da bewegen wir uns ja auf GANZ dünnem Eis. Es gibt wohl kaum so gute Gelegenheiten wie diese, ins Fettnäpchen zu treten, da bei den Schauspielern Ausstrahlung und Aussehen eine große Rolle spielen, und deren Wirkung auf uns ist eben hochgradig subjektiv. So versuche ich es mal mit Roger Moore, insbesondere in den alten James Bond Filmen: Oller Knacker und besserwisserisch ohne Ende-hochgradig unsymphatisch, aber dennoch das Idol der Achziger...hat wohl irgendwie in die Zeit gepasst
sininen
Geht es nur mir so oder ist Keanu Reeves so ziemlich das überbewertetste Schauspieleinerlei aller Zeiten...?
dr._jan_itor
stimmt, bei keanu reeves gehts mir ähnlich. bei den weiblichen vertreterinnen der zunft fällt mir sofort angelina jolie ein. vollkommen talentfrei und für absolut jede rolle unpassend und unglaubwürdig. sehr gute frage übrigens!
KHDecker
Diese Frage ist ziemlich einfach zu beantworten: Alle Schauspieler und deren Kolleginen, welche beinahe täglich insbesondere in der Klatschpresse auftauchen, sind überbewertet.
Der Erfolg von Schauspielern hängt nicht mehr vom Können, sondern viel mehr vom Marketing ab.
Countryjoe
Meiner Meinung nach sind es Ochsenknecht und sein seltsam benannter Nachwuchs. Mag daran liegen, daß die Konkurrenz nicht besser ist.
Nele
Meiner Ansicht nach wird Richard Gere, der Mann mit der ewiggleichen Mimik, maßlos überschätzt, auch wenn ich ihn als Mensch durchaus sympathisch finde.

Was die unsäglichen Ochsenknechte angeht, muss ich meinem Vorposter allerdings uneingeschränkt zustimmen.
rubymuc
liegt wahrscheinlich am RQ. dem recognization quotienten. also wen man sofort erkennt, der darf auch öfter mal .....................
sininen
Ich zähle noch Veronika Ferres dazu, besonders wenn sie Rollen mit Dialekt hat ("die Manns" zB). Ich sage nicht, dass sie eine SCHLECHTE Schauspielerin ist, nur dass sie eben überschätzt ist, sie fällt bei "die Manns" wirklich unter all den wirklich guten Schauspielern auf als besonders unglaubwürdig.
goofy4
Ganz klar Diane Kruger oder wie sie sich jetzt schreibt. Sie sieht ja wirklich Klasse aus aber sobald sie den Mund aufmacht und außer gut auszusehen noch schauspielern muss ist es völlig vorbei. In Troja war es schon schlimm aber der Gipfel war bei Inglorious Basterds. Die Rolle war ja so was von versemmelt.
StechusKaktus
Hier das offizielle Endergebnis:
http://www.handelsblatt.com/magazin/kultur-lifestyle/forbes-ranking-diese-schauspieler-sind-gnadenlos-ueberbezahlt;2687145;10#bgStart
dr._jan_itor
naja, überschätzt und überbezahlt sind aber nochmal zwei völlig verschiedene paar schuhe finde ich. überbezahlt mag will ferrell sein - überschätzt aber absolut nicht.
batavia
Auf jeden Fall Christine Neubauer. Ein Trampel, der immer nur sich selber spielt. Aber jede Woche mindestens einmal im TV zu sehen ist. Warum sie dauerbesetzt ist: keine Ahnung
Veronica Ferres ist auch so ein Fall und natürlich Maria Furtwängler.
Ich denke mal, dass bei Ferres und Furtwängler der Fall klar ist: Vitamin B.
Und Angelina Jolie. Worin ihr Talent liegen mag, blieb mir bislang verborgen.
Falko62
Till Schweiger. Aufgeblasen, langweilig, schlechteste Tatort - Besetzung und wirklich komisch kann er auch nicht !