HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000098616 Gast

Welpen verkauft

Hallo ich habe mein Welpen an eine ältere Frau verkauft. Jetzt droht sie mir mit ihrem Anwalt weil der Welpe angeblich eine Zahnspange braucht sie sagt ich solle die Hälfte übernehmen ich war kurz bevor ich den hund verkauft habe beim Tierarzt und dort war alles okay und der Tierarzt hat auch nix von einer Zahnspange erzählt oder das sie irgendwas am Kiefer hat was soll ich nun tun die neue Besitzerin will das ich es bezahlen ich hoffe auch antworten liebe Grüße.
Antworten (2)
elfigy
Falls es nicht sowieso auf der Tierarztrechnung steht: ich würde mir nachträglich vom Tierarzt eine Bestätigung schreiben lassen, dass der Hund gesund ist. Einfach nur gesund, ohne Einzelheiten.
Davon würde ich der Dame eine Kopie schicken mit dem Hinweis, dass ich für keinerlei Kosten aufkomme, sie ihre Forderungen gerichtlich geltend machen soll und ich keinen weiteren Schriftverkehr wünsche.
Das dürfte die Sache beenden.
Lassen Sie sich nicht auf Debatten oder Rechtfertigungen ein. Das führt zu nichts außer Ärger.
Graf_Mucki
Ich ergänze elfigys Antwort noch. Du kannst in dem Schreiben auch zusätzlich ein Gutachten darüber verlangen, ob die Zahnspange tatsächlich notwendig ist.