Schließen
Menü
Kecki

Wenn ein Antrag abgelehnt wird,wie oft kann man einen Widerruf gegen die Ablehnung einreichen

Wenn man einen Antrag gestellt hat und dieser wird abgelehnt, hängt es dann von der Antragsform ab wie oft man Widerruf einreichen kann, oder ist das bei jedem Antrag gleich.
Frage Nummer 23104

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (8)
Ingenius
Schwer zu beantworten, wenn man keine näheren Informationen hat. Es gibt Anträge, wo die Rechtslage hieb- und stichfest ist, und es gibt Anträge, wo Ermessensspielraum gängig ist. Da könnte man den Instanzenweg gehen.
Gast
Wird eine beantragte Leistung nicht gewährt, kann bei der Behörde, die den Antrag ablehnt, Widerspruch eingelegt werden. Wird auch der Widerspruch negativ beschieden, kann danach Klage beim zuständigen Gericht erhoben werden.
Den Begriff Widerruf solltest du hier nicht verwenden, sonst denkt jemand du willst deinen Antrag widerrufen(zurücknehmen). Es heißt Widerspruch oder Einspruch.
Gast
so einsilbig diesmal, flugmeissel?! kenn ich garnicht von dir.
starmax
Du meinst sicher "Widerspruch einlegen"? Einen abgelehnten Antrag zu widerrufen macht ja wenig Sinn.
Sofern der Antrag von einer Behörde abgelehnt wurde, sind im Bescheid stets Widerspruchsfristen und -formen angegeben (nur manche Amtsgerichte vergessen sowas manchmal).
Einen Antrag kann man auch jederzeit neu stellen, wenn z.B. andere Voraussetzungen eingetreten sind.
Kecki
Genau Starmax ich meinte den Widerspruch nicht den Widerruf aber ich hatte diese Frage schon abgeschickt wo ich über diesen Fehler gestolpert bin, danke für die Aufmerksamkeit. Kann man sicherlich hinterher auch nicht mehr korrigieren.
Gast
wie bitte? danke für die aufmerksamkeit? ich habe dich darauf aufmerksam gemacht! der starmax hat es nur aufgeschnappt, nachgeplappert und etwas ausführlicher erklärt.
Kecki
Ups Sorry Serafine da habe ich wohl geträumt bzw. nicht so darauf geachtet kommt nicht wieder vor (Fehler macht ja jeder einmal)