HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000019402 Gast

Bildungsempfehlung von Arge mündlich Abgelehnt! Was nun?

Ich war mit einer Bildungsempfehlung zu meiner Sachbearbeiterin gegangen und diese hat mir diese mündlich abgelehnt und wieder mit gegeben.
Welche Möglichkeiten habe ich, dagegen vor zu gehen. Bzw. Doch einen Bildungsgutschein zu bekommen. Es war ja nur alles münlich und ohne Zeugen. Soll ich noch mal schriftlich einen Antrag auf Weiterbildung Stellen?
Ich muss mich aus gesundheitlichen Gründen Beruflich Neu Orientieren und habe ohne Quallifizierung so gut wie keine Perspektive.

Vielen Dank schon mal im Vorraus für Eure Mühe
Antworten (7)
Skorti
Wie wäre es mit:
1. Den Antrag schriftlich stellen.
2. Dann wird auch die Ablehnung schriftlich erfolgen.
3. Dann kann man weitersehen.
machine
@Admins: """""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""""
bh_roth
Man braucht auf alle Fälle einen "Rechtsfähigen Bescheid". Auf diesem sind die Ablehnungsgründe aufzuführen, und es muss auf die möglichen Rechtmittel hingewiesen werden. Mündliches beim Amt oder Behörde ist nicht das Schwarze unter den Fingernägel wert. Vielleicht überlegt sich die Sachbearbeiterin schon beim Vorliegen eines schriftlichen Antrags, ob sie nicht besser bewilligt.
Gast
um bh_roth zu ergänzen: es gibt für Angestellte und Beamte nichts schlimmeres als ein schriftlicher Antrag.
Der wird auf ewig abgespeichert sein.
Siehe wiedergefundene Gerichtsakten von Joschka Fischer, die zwar versehentlich falsch abgelegt wurden, aber vernichten trauen sich die wenigsten Beamten.
hphersel
Liebe Leute, die ARGE muss bei Bildungsempfehlungen gar nix. Die Sachbearbeiter dort haben ihre Vorgaben vom Chef, und wenn der sagt "Wir geben keine Bildungsgutscheine mehr aus!" (vielleicht ist das Budget dafür bereits erschöpft), dann haben sich die Sachbearbeiter dran zu halten. Bildungsgutscheine sind eine KANN-Leistung der Arge, keine gesetzlich vorgeschriebene. Und alleine deswegen kann der Sachbearbeiter das OHNE weitere Gründe ablehnen.
Gast
@hphersel - aber schriftlich, ganz einfach - schriftlich