Schließen
Menü
Sucher35

Wenn ich mit Blutzuckerwert 105 zu Bett gehe und der morgentliche Nüchternwert trotzdem bei 118 liegt. Was bedeutet das?

Morgendlicher Blutzuckerwert höher (118) als der abendliche Wert (105). Wieso kann der Blutzuckerwert über Nacht steigen? Er müßte doch sinken! Wie lautet die Erklärung?
Frage Nummer 20957

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (1)
hphersel
Da der Fragesteller sich bisher nur mit Fragestellungen beschäftigt hat, die auf einen noch nicht vorhandenen, aber möglichen Diabetes mellitus hindeuten, kann ich eigentlich nur sagen: Vorsicht ist eine Sache. gut. Aber voller Panik wie das Kaninchen auf die Schlange zu starren und alle nase lang den BZ zu messen, ist auch keine Lösung. Irgendwann wird das Ganze dann nämlich zwanghaft und verselbstständigt sich. Und dann sinkt die Lebensqualität, obwohl der BZ völlig normal ist...