HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 38929 GüntherFredThe

Wer hat Erfahrung mit Kaffeemaschinen von Coffeemat? Lohnt sich das für eine Firma mit 10 Mitarbeitern überhaupt schon?

Antworten (10)
antwortomat
Könnt Ihr in Eurer Firma nicht rechnen?
Sockenpuppe
.. dann müsst ihrs eben ausprobieren!
Andreasost
Die Geräte sind gut und robust. Kein Schnickschnack, kochen leckere Kaffeespezialitäten nichts Vorgekochtes!( Latte,, Cappuccino' Milchkaffee, Espresso, usw. Besonders gut ist der Kakao.
Bei 10 Personen werden locker 30 bis 40 Tassen gekocht. In der IT auch noch mehr. Das sind ja fast tausend Tassen pro Monat, unsere "Pressoline" laeuft den ganzen Tag. Service ist ok. Da gibt's ne Hotline, die fit ist und auch Techniker, die einen besuchen.
antwortomat
Und von Andreas die passende Zombieantwort dazu...
ManuelaL
Ist eigentlich nur eine Rechenaufgabe: Wir sind in unserer Agentur 8 Mitarbeiter, trinken im Schnitt 3-4 Tassen pro Person und Tag. Dazu kommen noch die Tassen, die Kunden angeboten werden. Summasummarum ca. 40 Tassen am Tag. Für uns rechnet sich das. Und obwohl sich 40 Tassen viel anhört: Das ist wirlich nicht viel. In den meisten Agenturen trinken die Mitarbeiter über den Tag mehr als drei Tassen. Also mit Sicherheit kommst Du auf 40-50 Tassen am Tag x 21 Arbeitstage = 800-1000 Tassen im Monat. Da lohnt sich die Maschine in jedem Fall!
Nils Huber
Der Kauf einer Kaffeemaschine von Coffeemat lohnt sich auch schon bei einer kleinen Firma. Diese Kaffeemaschine stellt sehr guten Kaffee her und ist sehr pflegeleicht. Die Instandhaltungskosten sind auch nicht hoch und Ihre Mitarbeiter werden eine Freude daran haben. Der Kaffee schmeckt köstlich und ist sehr schnell in der Zubereitung.
arthGermania3
Eine Profi-Kaffeemaschine wie die von Coffeemat lohnt sich, wenn in der Firma von den Mitarbeitern und zu bewirtenden Kunden viele Heißgetränke benötigt werden. Der Kauf einer solchen Maschine ist sehr teuer und diese Geräte müssen auch stets gereinigt und gewartet werden, wodurch zusätzliche Kosten in nicht fest kalkulierbarer Höhe entstehen. Daher kann ein Full-Service-Vertrag mit monatlichen Fixkosten durchaus günstiger sein als der Kauf eines Kaffeautomaten. Auf jeden Fall sollte man sich vor der Entscheidung Kauf oder monatliche Miete alternative Angebote dazu einholen.
Alex64
@arthgermania - du hast also keine in deiner Kneipe oder vielleicht doch? Oder hast du noch nicht entschieden ob und wieviele deiner Gäste Heißgetränke zu sich nehmen?
Nat Pfeiffe
Die Firma Coffeemat bietet ihre Geräte zu monatlichen Fixkosten an, bei denen auch die Wartung und der Austausch eines defekten Gerätes mit vereinbart werden kann. Beim Kauf einer solchen Maschine fallen zunächst einmal nur einmalige Anschaffungskosten an. Solche Geräte müssen aber stets gereinigt und gewartet werden, wofür die Zusatzkosten nicht genau kalkuliert werden können. Man sollte also vergleichende Angebote einholen, um die voraussichtlichen Kosten für Kauf und Wartung in etwa schätzen zu können.
bh_roth
Die Kaffeemaschinen von Coffeemat sind nach Einschätzungen einiger meiner Geschäftsfreunde nicht empfehlenswert. Bei einem Defekt kannst du schon mal tagelang auf den Kundendienst warten. Auch in Fragen Kulanz ist die Firma aus Osnabrück eher Schlusslicht. Du kannst ja mal nach der Kundenzufriedenheit googeln.