HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000101814 Gast

Wer oder was kann dazu zwingen eine Mailadresse zu löschen?

Ein Sexanbieter schickt mir täglich Angebote. Trotz mehrmaligen Bitten, meine eMail-
Adresse bei sich zu löschen, kommt dieser nicht nach. von mir zurückgegebene Mails, kommen als unzustellbar zurück!
Antworten (6)
dschinn
Warum landen diese Angebote von deinem Sexanbieter nicht im Spam?

Und warum klickst du auf die Angebote?
Und warum schickst du dem auch noch ne E-Mail, damit der sieht, dass deine Adresse lebt?
Hefe
Dein Postfach verfügt über die Position "Filterregeln". Damit kannst Du veranlassen, dass der Absender gar nicht erst im Postfach erscheint. Schau einfach nach oder frage Deinen Provider.
loyal
Nach der neuen DSGVO ist er zwingend verpflichtet deine Adresse zu löschen. Es gibt den neuen Artikel "Recht auf vegessen".
Sag ihm einfach, ob er es lustig findet, bis zu vier Prozent seines Bruttoumsatzes Strafe zu bekommen.
Als nächstes meldest du den Anbieter bei deiner zuständigen Datenschutzbehörde. Die kümmern sich dann weiter.
Tamara87
Wie bereits erwähnen einfach mal mit der DSGVO drohen und die Straßen von 20 Millionen oder 4% des Jahresumsatz androhen und wenn er dann nicht nachkommt bei den Behörden melden.

Vielleicht hat die Seite ja ein Impressum (oh Wunder wäre das) und sie haben dort die Zuständige Behörde eingetragen.
Skorti
Wenn der "Sexanbieter", was für ein Wort, seinen Firmensitz und den Speicherort außerhalb der EU hat, eine Wahrscheinlichkeit von sagen wir 90%, lacht er sich über die Drohung mit der DSGVO schlapp.
loyal
Da hast du natürlich Recht, Skorti. Wird der Fragesteller aber nicht selber raus bekommen. Das ist durchaus eine Aufgabe der Datenschutzbehörde.
Vielleicht hat er Glück und der Anbieter hat irgendwo ein Büro in Europa. Das würde schon reichen.