Schließen
Menü
simbadische

Wie funktioniert eine Diät, bei der man auf Fett und Kohlehydrate verzichtet ?

Ich kann mir nicht vorstellen, wie man sich dann ernährt. Was kann man essen, worauf muss man verzichten ? Und gesund soll es angeblich auch sein ?? Wie kann man Mangelerscheinungen vermeiden?
Frage Nummer 1652

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (11)
JohnMcLane
Eine Ernährung nur auf Eiweißbasis hat Vorteile beim Body Building usw, wo es speziell auf den Muskelaufbau ankommt. Dafür werden einzelne Mahlzeiten durch Whey Pulver ersetzt.
Ansonsten kann man meines Erachtens nicht völlig an fett oder Kohlenhydraten vorbeikommen. Man kann meiner Meinung nach nur besonders eiweißhaltige Produkte zu sich nehmen. (Putenfleisch usw.)
hadess
Ich denke, langfristig kannst du so eine Diät nicht durchziehen. Das wird in irgend einer Form sicher zu einer Mangelerscheinung führen.

Etwas was auf Dauer mit Sicherheit nützt, ist eine deutliche Reduktion von Fetten und "schlechten" Kohlehydraten. Damit meine ich aber nicht, dass du keine Fette zu dir nehmen sollst. Aber die richtigen und natürlich alles mit Mass.

Bei mir hat langfristig die Trennkost und -leichte- Atkinson Diät genützt. D.h. wenig Kohlenhydrate, Weglassen - aber total ! - aller "schlechten" Kohlehydrate, d.h. Zucker, Weissmehl, etc., viel Gemüse, fettarmes Fleisch, und eine deutliche Reduktion von fetthaltigen Produkten. Kein JunkFood! Never ever! Keine Chips, keine Schoko, kein Zucker, keine Pommes, nichts paniertes, etc...

Ich habe damit langfristig, ohne Sport zu treiben, aber mit regelmässiger Bewegung, abgenommen.
hadess
Fleisch ist allgemein sehr proteinhaltig: Fleisch = proteinhaltig = eiweisshaltig. Verschiedene Fleischsorten haben aber auch verschiedene Fettgehalte. Ich würde, wenn schon, eher rotes Fleisch (rot, nicht roh) empfehlen, vielleicht noch Pute ohne Haut, weniger aber Huhn und Schwinefleisch eher nicht, da zu fetthaltig und sind erst noch die schlechten Fette. Nur so nebenbei.
laurinstern
Nur Eiweis essen geht nicht, da ruinierst Du Deine Nieren. Es gibt eine Tageshöchstmenge für Eiweis die nicht überschritten werden soll. Aber mit Abends nur Einweis essen habe ich super abgenommen und kann es empfehlenAuch da auf die Eiweishöchstmengen pro Mahlzeit achten und Kohlehydrate ganz weglassen.
Fett und Zucker ist sowieso soweit als möglich zu reduzieren.
Zwoelfe
Auf gesunde Fette solltest du nicht verzichten. Das sind tierische Fette wie Butter oder das Fett in Fleisch oder Fisch, Olivenöl, Rapsöl und Walnussöl.

An Eiweiß sollten 1 g pro kg Körpergewicht nicht wesentlich überschritten werden.
Kohlenhydrate und Eiweiß in Summe sollten niedriger als die aufgenommene Fettmenge liegen. Genauer wird diese in Schweden populäre Ernährungsweise bei www.LCHF.de (LowCarbHighFat) beschrieben.

Mit dieser Ernährung können in Bezug auf Gesundheit und Gewicht ernorme Verbesserungen ereicht werden.
brokatjacke
Wenn Du auch das Eiweiß und die Ballaststoffe weg lässt, dann nennt sich diese Diät "Fasten".
hanswilli
Auf Fett zu verzichten war schon immer Schwachsinn.
Gute Fette braucht der Körper.
hanswilli
Kaufen Sie sich ein Buch, daß sich mit dem glykämischen Index beschäftigt, z.B. von Michel Montignac, oder vom GU Verlag.
Denn lesen bildet.
JuGi81
Ich kann mir auch nicht vorstellen, wie eine Ernährung ohne Fett und KH aussehen soll. Denn selbst Salat und Gemüse haben ja KH. Obst ja sowieso. Man würde sich sehr ungesund und einseitig ernähren.
Ich kann davon nur abraten.
Wie schon erwähnt braucht der Körper die richtigen Fette, wie sie in Fisch, Käse, Nüssen und Fleisch vorkommen + zusätzlich Oliven- oder Rapsöl.
Und nicht nur für das Gehirn ist auch der Verzehr der richtigen Kh sehr wichtig.
Fazit: Die richtige Mischung aus wertvollem Eiweiß (ca 120 g Fisch, Geflügel oder 80 g Käse oder Bohnen) und den richtigen Kh (siehe oben, gewichtsmäßig ca gleich viel wie die Eiweißportion), der komplette Verzicht auf Weißmehlprodukte, Nudeln, weißem Reis, Kartoffeln (evtl nur ganz selten und wenig) und Zucker, viel Trinken von Wasser und das Weglassen von Zwischenmahlzeiten (auch kein Obst zwischendurch) führt zum gewünschten Ergebnis - auch ohne Sport (kann ich aus eigener Erfahrung sagen: 12 Kilo in 3 Monaten)
Behrjoe
Die Diät heißt dann Hungerstreick!!!
Wilshire1118
man soll weder auf Kohlehydrate noch auf Fett verzichten, nur sollte man wissen welche gut fuer den Koerper sind:
zu Kohlehydraten gehoeren ausser Teigwaren, Gemuese und Fruechte
45/65 % Kalorien von guten Kohlehydr.
20/35 % Kalorien von fett
10/ 20 % Protein

Am besten googeln - Guten Appetit