Beggy253

Wie gefährlich ist das Heizen mit Kohle für die Gesundheit von Kleinkindern? Ist Holz da unbedenklicher?

Frage Nummer 16923

Antworten (12)
Highspeed
Holz hat einen höheren Brennwert, ansonsten ist es egal.
SchlawinerWitzel
Holz hat einen Brennwert von ca 4kWh pro kg (je nach Holzart), Braunkohle 5 bis 6 und Steinkohle 9, Soviel zu "Holz hat einen höhreren Brennwert als Kohle", Aber selbst wenn ich den Heizwert nehme, stimmt das noch immer nicht.
hphersel
Holz verheizt Du aber CO2-neutral, weil ja nur die Menge an Gas entsteht, die die Pflanze während ihres Wachstums gebunden hat.
Kohle hingegen ist NICHT CO2-neutral, weil Kohle ja ein so genannter Fossiler Brennstoff ist, der aus Bäumen entsteht, die vor langer langer Zeit gelebt haben. Die haben damals kein CO2 aufgenommen, denn das gab's damals noch gar nicht.

Soviel zur so genannten Klimaneutralität. Der Baum, den Du heute verheizt, hat das CO2, das in ein paar Stunden (so lange wie seine Verbrennung dauert) frei wird, ja auch über einen Zeitraum von mehreren Jahren aufgenommen. also reden wir höchstens über "kurzfristig klimaneutral" gegen "langfristig klimaneutral" und nicht über "klimafreundlich" gegen "klimaschädlich".
Sorge einfach dafür, dass die Kleinkinder sich nicht am Feuer verbrennen, dass sie keine Abgase einatmen und dass das Holz nicht chemisch behandelt wurde, damit nicht bei der Verbrennung wirklich giftige Gase entstehen. Dann ist der Rest egal...
SchlawinerWitzel
Kohle hat eine höhere Dichte als Holz, ist wohl immer noch nichts mit höhrerem Brennwert. Auch nicht mit höherem Heizwert.
Highspeed
@Schlawiner. Der Brennwert pro Kilo ist bei Kohle höher als bei Holz. Dafür ist der bei Holz pro Volumen höher als bei Kohle.
Wenn man pro Kilo rechnet, dann ist sogar Kiefernholz besser als Eiche oder Buche. Ist schon verrückt. Da ich im Keller aber nicht nach Kilo, sondern nach Volumen einlagere, kann ich mit Holz mehr Brennwert einlagern als mit Kohle.
Entsprechende Tabellen kannst Du Dir ja ergoogeln.
Hat aber nichts mit der Gefährlichkeit zu tun. Die ist immer gleich.
SchlawinerWitzel
Ach deswegen wird Kohle immer nach Doppelzentnern abgerechnet. Und wenn 1 Raummeter Holt denselben Brennwert hat wie ein Raummeter Kohle, muss die Kohle aber ganz schön löchrig sein.
Highspeed
Bei Holz gibt es Schüttmeter, Raummeter und Festmeter, aber egal wie Du die Sache drehst, ein Liter Holz hat einen höheren brennwert als ein Liter Kohle. Die Kohle ist fast nur der der im Holz gebundene Kohlenstoff. Im Holz sind noch Lignin, Harze und andere flüchtige Stoffe die verbrennen und den Brennwert gegenüber der Kohle entsprechend erhöhen.
SchlawinerWitzel
Das funktioniert nur, wenn Kohle eine geringere Dichte als Holz hat. Hat sie aber nicht. Oder die ist extrem löchrig. Nehmen wir einfach mal an, Holz hat die Dichte 1, also 1 Kilo gleich ein Liter. Kohle ist dichter. Also nimmt 1 Kilo Kohle weniger Raum als 1 Liter ein. Kohle hat aber jetzt schon mehr BRennwert als Holz. Wenn ich jetzt 1 Liter nehme, dann kann ich bei Kohle noch was drauf tun, bei Holz nicht. Also hat ein Liter Kohle noch mehr Brennwert als ein Liter Kohle. Physik, Grundkurs, 8te Klasse. Dichte = Volumen/Masse.
Highspeed
Ne, das hat mit der Dichte nix zu tun. Benzin hat eine geringere Dichte als Kohle und auch einen höheren Brennwert.
Musca
köstlich, diese ganzen Antworten, nur scheint mir kaum einer auf die eigentliche Frage eingegangen zu sein. Während der Ofenbefüllung sollte man auf geringe Staubbelastung achten, egal ob Holz- oder Kohlebefüllung, ggf. die Kleinkinder in dieser Zeit fernhalten. Bei hermetisch abgedichteten Räumen ist ein Holz-oder Kohleofen immer gefährlich, sofern er nicht eine separate Luftzufuhr besitzt. Gleiches gilt auch während des Betriebs von Dunstabzugshauben, da MUSS immer ein Fenster mindestens gekippt sein, ansonsten droht eine Kohlenmonoxidvergiftung.
Mathyangel2
Das ist gar nicht gefährlich, wichtig ist nur, dass der Ofen intakt ist. Wenn der Rauch in die Wohnung kommt, überhaupt etwas zu riechen und es offensichtlich ist, dass die Klappen nicht richtig schließen, kann es aber sehr gefährlich werden. Man sollte daher den Ofen immer in Ordnung halten.
Highspeed
Ihr habt beide ein wenig Recht. Co und Co2 snd geruchlos, Rauch ist nicht geruchlos.
Man riecht, als Nichtraucher, schon kleine Mengen Rauch der aus einem Ofen dringt.
Es kann aber trotzdem zu tödlichen Unfällen kommen, wenn der Raum in dem das Feuer brennt nicht ordentlich durchlüftet wird. Besonders, wenn man in dem Raum schläft.