HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 25977 Sven Schulte

Wie ist es um den Mythos bestellt, dass Gelatine Schweinehaut enthielte? Stimmt das, oder ist das Geschichte?

Antworten (9)
Maegwyn
gelantine ist nicht für vegetarier geeignet. was genau drin ist: keine ahnung. aber ist doch im grunde auch egal, in der torte ist totes tier ;-)

gibt aber auch vegetarische gelantine (pektin z. b.). wenn sie kein totes tier in der creme möchten, greifen sie auf diese zurück.
Alex64
JA.
Nein.
wiki: "Zur Gewinnung wird das zunächst unlösliche Bindegewebe von (vor allem) Haut und Knochen von Schweinen und Rindern, aber auch von Geflügel und Fischen einem Aufschlussverfahren (Hydrolyse) unterworfen, das die Peptid-Bindungen aufspaltet, sodass sich das so wasserlöslich gemachte Kollagen extrahieren lässt. Der Aufschluss kann durch Kochen (Herstellung einer Bouillon in der Küche) oder durch Behandlung mit Säuren und Basen und anschließende Extraktion (industrielle Herstellung) erfolgen. Gelatine kann 1–2 % anorganische Stoffe und bis zu 15 % Wasser enthalten."
Mosaik82
Gelatine besteht aus tierischem Eiweiß und wird aus Schweineschwarte, -haut und Tierknochen gewonnen. Klingt eklig, Gummibärchen aus eigener Herstellung vom Metzger sind dennoch was Feines. Wer es vegetarischer mag, kann auf Agar-Agar umsteigen.
Ingenius
Gelantine wird aus Bindegewebe von Schwein und Rind hergestellt. Wenn man nach der Definition von Bindegewebe forscht, wird es etwas unübersichtlich, es stammt hauptsächlich aus Knochen, Knorpel und inneren Organen. Haut scheint eher nicht dazuzugehören. Übrigens: Es würde mich interessieren, ob Sven Schulte eine real existierende Person oder nur ein STERN-Zombie ist.
Sixpence
Und nochmal für alle, die es googeln wollen: es heißt Gelatine, nicht Gelantine. Mit nur einem n, und das kommt kurz vor Schluss.
Alex64
... und ausgesprochen wird es "Tttttschelatine".

;-)

Zumindest in der Joghurt-Gum Werbung
Günther Berger
Gelatine ist nicht gleich Gelatine. In Gelatine zum Ansetzen von Bakterienkulturen ist oft Haut vom Schwein enthalten und erwünscht. Aber auch in normaler Gelatine aus dem Reformgeschäft sind Haut, Sehnen und Knorpel enthalten. Was an Knochenmaterial aufnahmefähig ist, sicher auch.
Andy King
Nein, bei echter Gelatine ist das alles andere als ein Mythos. Als denaturiertes und geschmacksneutrales aber immer tierisches Eiweiß, wird Gelatine aus Haut und Bindegewebe von Rindern und Schweinen gemacht. Durch Aufschlüsseln und Verändern der Zellstruktur entsteht das, was wir als Gelatine kennen.
MuhameDali
Das stimmt, Gelatine kann aus der Haut bzw. den Knochen von Schweinen und Rindern hergestellt werden. In Europa kommt soweit ich weiß hauptsächlich Schweineschwarte bei der Herstellung zum Einsatz. Merken tut man davon nichts, weil nur das rausgelöste Kollagen eine Rolle für die Gelatine spielt.