HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 32152 neonobby

Wie kann ich mein Geld gewinnbringend, ohne Risiko anlegen. Wer kennt eine gute Anlageberatung?

Antworten (11)
smarik76
Ohne Risiko ist einzig und allein eine Wette auf den Tod.
ing793
es gibt immer das klassische Dreieck zwischen Rendite, Sicherheit und Verfügbarkeit.
Wer eines maximiert, verzichtet auf die beiden anderen. Es gilt also, den für einen selber besten Mittelweg zu finden.
Und der ist für denjenigen, der sich alle drei Jahre ein Auto kaufen will, in anderer als für denjenigen, der sich in 15 Jahren ein Haus kaufen will.
Bei der Bank gibt es nur 08/15-Produkte, und zwar diejenigen der Bank.
Bei den Vermittlern wie z.B. AWD oder MLP gibt es 08/16-Produkte, und zwar diejenigen mit den höchsten Provisionen für den Berater. Was will man auch schon erwarten bei "kostenloser Beratung". Auch der Vermittler muss leben.
Erkundigen Sie sich bei der Verbraucherzentrale nach unabhängigen Finanzberatern und stellen Sie sich darauf ein, dem seine Zeit mit dem ein oder anderen Hunderter gut zu bezahlen. Dann kriegen Sie zumindest eine unabhängige Beratung, losgelöst von Provisionsinteressen.
tobix
"ohne Risiko" ist zur Zeit eine kontroverse Frage.
Grundsätzlich wäre das ein normales Bankkonto oder Tagesgeldkonto bzw. Festgeld. Bei einer deutschen Bank, die auch noch Mitglied im Bankensicherungsfond ist, ist das Geld recht sicher. Allerdings nagt die Inflation daran und wer Angst vor einem totalen Finanzkollaps hat wird das auch nicht "sicher" nennen.
Ähnliches gilt für Bundesschatzbriefe.
Aktien unterliegen Schwankungen und vor allem der Einstiegszeitpunkt bestimmt die mögliche Verlusthöhe.
Immobilien sind auch nicht zwingend wertstabil und als Geldanlage durchaus spekulativ (dh. risikobehaftet), nur der Totalverlust ist unwahrscheinlich.
Behrjoe
Also entweder oder, beides zusammen geht nicht (oder Lotto spielen)!!
beNNy2
Am sichersten sind immer noch die Bundesschatzbriefe, weil für diese der Staat garantiert. Allerdings erzielen diese leider keine hohen Zinssätze.
Sparguthaben möglichst immer bei einer deutschen Großbank oder Sparkasse anlegen.
Diese sind durch einen Risikofonds vor Verlust bei einer Bankenpleite geschützt,
weil die anderen Banken dafür das Risiko mit tragen.
Einen vergleichbaren Risikoschutz gibt es bei ausländischen Banken nicht.
Luweb
Komplett ohne Risiko ist eine Geldanlage nie. Das geringste Risiko findet man bei festverzinslichen Anlagen, die andererseits im Endergebnis nicht die hohen Erträge bringen, wie es vielleicht etwas risikoreichere bringen würden. Die beste Anlageberatung ist die, wenn man einen Berater findet, dem man voll und ganz vertrauen kann und der auf die persönlichen Bedürfnisse des Anlegers eingeht, ohne diesen von irgendetwas überzeugen oder beeinflussen zu wollen. Oftmals sind freie Anlageberater die bessere Wahl, als einer, der an eine Gesellschaft gebunden ist. Ein "fester" Anlageberater ist an einen Anbieter gebunden und wird daher immer dessen Produkte als erstes anbieten, obwohl diese vielleicht für Sie nicht die richtigen sein könnten.
Horsdt62
Eine risikolose Geldanlage sollte bei einer Bank in Deutschland erfolgen.
Die deutschen Banken sind über einen "Risikotopf" abgesichert,
wodurch bei einer Bankenpleite das Kapital der Bankkunden abgesichert ist.
Nicht alle Privatbanken und vor allen Dingen ausländische Banken sind diesem Risikofonds angeschlossen, so dass man sich daher vor der Geldanlage darüber
informieren sollte.
Ein unabhängiger Broker oder Finanzberater ist zu empfehlen, da hauseigene
Berater der Banken und Sparkassen an die hauseigenen Produkte gebunden sind
und manchmal nicht immer nur im Interesse der Kunden handeln.
sebastian
Ich investiere momentan in Privatkredite. Ist trotz vieler Bedenken nicht so risikoreich, wie anfangs von mir angenommen. Wichtig ist das man eine Streuung seines eingesetzten Kapitals vornimmt. So kann man auch bei Ausfällen eine seriöse und akzeptable Rendite von 6-8% erzielen. Eventuelle Ausfälle sind dabei schon mit eingerechnet. Eine Ausfall der Kreditrückzahlung ist natürlich immer möglich,allerdings eher selten in nur etwa 3% aller Fälle. Um dieses Risiko minimal zu halten,sollte eine Restschuldversicherung auf Seiten des Kreditnehmers vorhanden sein. Ich bevorzuge diese Form der Geldanlage,da sie mehr bietet als Tages- bzw. Festgeldkonten und in der Regel mehr Sicherheit und Planbarkeit als mit Aktien und Fonds. Ausführliche Informationen gibt es hier : http://goo.gl/HcUXJQ
Kingston
Stammt eine Luxusuhr von einem namhaften Hersteller und ist somit durch solide und akkurate Verarbeitung gekennzeichnet, eignet sie sich durchaus auch als Kapitalanlage, da sie dann automatisch im Laufe der Zeit an Wert gewinnt.

Besonders Uhren aus Manufakturen, wie Rolex, Breitling, Hublot, Lange & Söhne oder Omega steigen im Wert. Wer sich auf die Produkte etablierter Hersteller verlässt, die in der Welt der Uhren eine besondere Wertstellung innehaben, besitzt exzellente Chancen sein Geld wertsteigernd anzulegen. Keine wahnwitzigen Provisionszahlungen wie bei vielen anderen Investments und ein vergleichbar minimales Risiko,sind weitere Vorteile dieser edlen Statussymbole.Und zugegeben,eine Rolex wirkt doch erheblich mehr "sexy" im Alltag,als ein langweiliger Rentenfond bei der Hausbank.
Eine Auswahl von erlesenen Modellen mit hervorragendem Potential werden Ihnen hier angeboten:
http://goo.gl/64Jfap
wokk
Fein, das haben wir Alle wissen wollen!
Hau einfach ab und lass uns dumm und arm sterben!
Alexa84
Es kommt immer darauf an, wie viel Geld man anlegen will und zur Verfügung hat. Wir haben uns jetzt lange Gedanken gemacht, wie man am Besten Geld anlegen kann. Es soll eine gute Investition sein und wir sollten davon auch was haben. Sind jetzt in Beratungsgesprächen, wegen einen Hauskauf in Amerika. Hier hätten wir ein gutes Anlageobjekt, dass vermietet wird. Somit Geld rein bringt, auf Dauer ist und wir auch davon was haben, wenn wir dort Urlaub verbringen. Denn Aktien usw ist mir zu risikoreich. Ein Haus in Deutschland haben wir schon, also wäre ein Haus in Florida eine sehr gute Investition. Hier mal ein paar Infos dazu: www.sun-season.de