Schließen
Menü
Hannes Ziegler

Wie kann man auch im hohen Alter noch Klavier lernen?

Ich habe gehört, dass man schon als Kind Klavier lernen sollte, da es später nicht mehr gut funktioniert. Hat man als Erwachsener also keine Chance mehr oder gibt es da auch Möglichkeiten?
Frage Nummer 3503

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (5)
noergel
Zum Lernen ist man nie zu alt! Natürlich kann es sein, dass die manuellen Fähigkeiten nachlassen, weshalb man älteren Menschen auch eher zu einem elektronischen Klavier (Keyboard) raten sollte, weil viel weniger Fingerkraft benötigt wird. Jede vernünftige Musikalienhandlung kann Lehrer empfehlen, mit denen man Probestunde(n) vereinbaren kann. Gruppenschulungen für Erwachsene sind völlig normal - und recht preiswert. Wer Angst hat sich zu blamieren kann aber auch Einzelunterricht buchen, was natürlich deutlich teurer ist.
IngeStar
Dass man als Kind Klavier lernen sollte, gilt nur, wenn man ein Virtuose werden möchte, einfachere Stücke erlernt man auch als Erwachsener noch.
Udo Möller
Wenn man nicht gerade eine Karriere als Pianist anstrebt, kann man in jedem Alter Klavier lernen, es geht höchstens etwas langsamer und man wird nie so gut wie jemand, der als Kind schon viel geübt hat.
BennyITH
Natürlich können auch Erwachsene Klavier lernen und sie können sogar richtig gut werden. Nur eben nicht ganz so grandios wie jemand, der seine Kindheit am Klavier verbracht hat. Jedenfalls ist es ein schönes Hobby.
simbadische
Als Kind lernt man sicher leichter und schneller. Bedingung ist allerdings regelmäßiges Üben. Hier ist ein Erwachsener möglicherweise im Vorteil, weil seine Motivation höher ist. - Gut für's Gehirn ist das Erlernen eines Musikinstrumentes in jedem Alter : es werden neue Verbindungen geschaltet - das beugt (in Grenzen) Alzheimer vor ! - Unterricht gibt jede Musikschule, in der Regel auch für Erwachsenen.