Gast

Wie meinen Sie, ist Globalisierung unter Chinas Führung gut oder schlecht?

Vor kurzem las ich das Buch von Paul Ronzheimer "Sebastian Kurz – die Biografie" und dachte darüber nach, wie Globalisierung das Leben eines Menschen über Nacht ruinieren kann.
Wir können nicht leugnen, dass heute die Globalisierung unter Chinas Führung geht. Es gilt schon als Axiom, dass die Globalisierung der Schaffung neuer Arbeitsplätze fördert. Und jetzt will ich diese Tatsache in Frage stellen.
Im Jahr 2005 hat Josef Kurz (Vater von Sebastian Kurz) seinen Job wegen Verlagerung der Produktion aus Kostegründen nach China verloren. Damals arbeitete bei Philips. Josef weigerte sich nach China zu fahren, weil seiner Ansicht nach die Entwicklung und das Know-how nur in Wien passieren können. Aber sein Kollege, der diesen Job angenommen hat, wurde sozusagen betrogen. Josef Kurz: "Er sollte die Chinesen ausbilden. Nach einem Jahr haben sie dann zu ihm gesagt: Wir können das jetzt allein, und haben ihn entlassen. Er hat dann einen Herzinfarkt bekommen".
Frage Nummer 3000261930

Antworten (2)
HASIWO
Ihr Schreiben enthält quasi schon die Antwort.
Globalisierung unter China ist ungefähr so,als wenn Sie Diebe in Ihr Haus einladen
Musca
Die Natur wird uns die Antwort geben. Jedes T-shirt , jede Unterhose für 2,50 € wird uns um den Kopf geschlagen.
Ob das jetzt an einem chinesischem Unterhändler liegt, oder an einem brasilanischen Despoten, welcher die Regenwälder gnadenlos vernichten lässt..... der Natur ist es egal. Sie, die Natur wird antworten, und es wird uns nicht gefallen.