HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 21692 RolandH

Wie merke ich, dass mein Kaninchen krank ist? Die machen ja nicht wirklich Geräusche.

Antworten (4)
Alex64
Und reden tut es auch nicht mit dir?

Verhaltensänderungen, Änderungen im Aussehen, im Fressverhalten.. - alles was von der "Norm" abweicht.
Dazu gehört aber, diese Norm zu kennen bzw. sie durch Beobachtung des Verhaltens während der "gesunden" Zeiten für sich selbst festzulegen....
j8mgt
Bei unserem Kaninchen war es so, dass es kaum noch gefressen hat und fast apathisch in seinem Käfig gesessen hat. Irgendwie war es vom Wesen her ganz anders. Meist sind sie dann total scheu. Wenn es nicht fröhlich umherhoppelt, dann kannst Du fast sicher sein, dass irgend etwas nicht stimmt. Am besten ist es, wenn Du dann zum Tierarzt mit ihm gehst.
Paul Lehmann
am auffälligsten zeigt sich eine krankheit bei einem kaninchen im kot: ist dieser klebrig oder schmierig? außerdem: isst und trinkt das kaninchen regelmäßig und genügend? wie sehen die augen aus? sind sie trüb oder tränen? auch wenn das kaninchen sehr viel fell verliert, ist es krank.
SimmisieX
Ein weiser Mann hat einmal gesagt "good eat, good sleep, good sh**", das sind die Merkmale, an denen man erkennt, dass es seinem Tier gut geht (bei Menschen ist das aber natürlich nicht anders). So lange das Tier schläft und frisst wie immer und einen geregelten Stoffwechsel hat, würde ich sagen, geht es ihm gut.