Schließen
Menü
BenneterBo

Wie oft ist Klavierunterricht für Kinder empfehlenswert? Meine Kleine (5) fängt gerade an. Es soll was bringen, sie aber nicht überfordern.

Frage Nummer 17606

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (6)
Ingenius
Das sollte der Klavierlehrer/die Klavierlehrerin wissen, wer sonst?
Highspeed
Das kommt darauf an wie viel Spaß sie daran hat. Wenn's gefällt, wird sie schon selber mehr üben wollen.
Hans Wolff
Wöchentlich wäre sinnvoll. Das überfordert dein Kind nicht, wären es aber gut lernen kann und Regelmäßigkeit kennen lernt. Allerdings würde ich auch nachfragen, ob es ihr wirklich gefällt. der Klavierlehrer könnte dazu auch bemerken, welche Übungszeiten sonst üblich sind.
Pascalsmarty20
Wichtig ist, dass es ihr Spaß macht. Dann ist sie auch nicht überfordert. Solange sie sich zuhause freiwillig ans Klavier setzt und übt, würde ich mir keine Sorgen machen. Meine Tochter hat einmal die Woche Unterricht und übt jeden Tag, das ist eine ganz gute Kombination.
Beggy253
Nur Übung macht den Meister. Mit einer halben Stunde Üben am Tag lässt sich aber schon einiges erreichen. Was den Unterricht selbst betrifft, denke ich maximal zwei Mal pro Woche, einmal müsste auch reichen, seltener wäre aber schon wieder zu wenig und hätte kaum noch einen Effekt.
Musiklehrer
Wichtig ist der spielerische Umgang mit dem Instrument. In dieser Phase lernt das Gehirn eines Kindes besonders schnell - auch, oder gerade ohne Druck. Sie sollten deshalb optimale Bedingungen zur Kontaktaufnahme mit dem Klavier schaffen. Wöchentlicher Klavierunterricht in einer Musikschule oder privat z.B. bei www.klavierunterricht-koeln.de ist dabei eine solide Grundlage.