HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 26673 lyricsterminator

Wie schätzt Ihr die Rentenfrage ein? Ich überlege, ob ich mich noch privat absichern soll. Wie sicher sind unsere Renten wirklich?

Antworten (4)
Ingenius
Die Renten sind sicher. Das hat Norbert Blüm versprochen, und der lügt doch nicht. Aber wie hoch sie einmal sein werden, darauf hat er sich nicht festgelegt. Also wäre es eine gute Idee, sich privat zu versichern. Aber ob davon einmal etwas davon übrig bleiben wird? Die Überschussanteile bestehender Versicherungen schmelzen gerade dahin, und ob man sich mit dem Garantiezins später mal eine warme Mahlzeit im Monat für sein angespartes Vermögen leisten kann, steht in den Sternen. Irgendwann auch einmal im STERN, aber dann dürfte es zu spät sein.
Mathyangel2
Ich denke, dass wir alle eine gewisse Rente bekommen werden, es ist aber fraglich, ob die dann noch zum Leben reicht. Bei den momentanen Preiserhöhungen und der aktuellen Lage habe ich mich mit einer privaten Altersvorsorge abgesichert, es zahlt mir in etwa 20 Jahren eine kleine Privatrente zusätzlich aus.
Musca
leider hast du dein Alter nicht angegeben, das spielt nun mal bei diesem Gedanken eine wesentliche Rolle.Grundsätzlich würde ich mein Geld in Privatbesitz anlegen, schauen, daß die laufenden Kosten so gering wie möglich sind, und hoffen, daß ich damit plus Rente ein gutes Leben führen kann. Auf staatliche Systeme würde ich nicht allein vertrauen
Joniser3
ich fürchte, ohne private vorsorge geht gar nichts mehr in zukunft und der satz "unsere renten sich sicher" mag noch für die generation 50 + gelten, aber nicht für die jüngeren. da auch das rentenalter steigen wird, man aber nicht bis zur rente wird arbeiten können, ist mit einbußen zu rechnen.