HOME
Frage Nummer 43281 Martin Voigt

Wie sicher sind Tagesgeldanlagen? Worauf sollte ich achten, wenn ich auf der Suche nach dem perfekten Tagesgeldkonto bin?

Antworten (5)
ing793
Tagesgeld bei einer deutschen Bank oder einer ausländischen Filiale, die der deutschen Einlagensicherung angeschlossen ist, ist bombensicher. Die Grenzen brauchen Dich nicht zu interessieren, wären sie für Dich relevant, bräuchtest Du hier nicht zu fragen.
Das "perfekte" Tagesgeldkonto gibt es nicht. Wäre das anders, wozu gäbe es die anderen noch und wer würde da anlegen. Kurzfristige Verfügbarkeit und hoher Zinssatz, mehr braucht es nicht (den Begriff "hoch" dabei nicht überbewerten...)
Ascorbina
Das perfekte Tagesgeldkonto wäre dieses hier: ,ob es sicher ist,kann ich nicht beurteilen.Die wirklich sicheren Banken geben zur Zeit maximal 1% Zinsen.
Frabecker222
Hallo, ich kann dir gerne bei deiner Frage weiterhelfen. Ich kenne mich ein bisschen mit solchen Sachen aus. Aberum sicher zu gehen würde ich dir empfehlen, ein bisschen Zeit zu investieren und im Internet in den Foren danach zu lesen. Denn dort investiert du viel Geld. Und du möchtest ja nicht, dass es ein wenig Gewinn erzielt, oder du gar Verluste machst. Daher ist das ein Rat an dich. Ich hoffe ich konnte dir bei deiner Frage weiterhelfen.
Pauli27
Tagesgeldanlagen sind in der Regel eine flexiblere und sichere Alternative zum gewöhnlichen Sparbuch. Sie sollten darauf achten, dass der jeweilige Anbieter kostenfreie Dienste anbietet - denn für ein Tagesgeldkonto muss man nichts mehr zahlen. Auch ein guter Zinssatz ist wichtig.
schulzeMann31
Tagesgeldanlagen zählen zu den sicheren Geldanlagen. Erstens kann man täglich auf das Geld zugreifen, zweitens ist seit 2011 das angelegte Kapital zu 100 Prozent bis 100.000€ durch die Bundesrepublik Deutschland abgesichert. Des weiteren existieren verschiedene Einlagensicherungsfonds (Privatbank; Sparkassenverbund; Volksbank-Raiffeisenbankverbund) die je nach Bank verschieden Beträge zwischen 30 bis 100 Prozent absichert. Die genauen Konditionen müssen bei der betreffenden Bank erfragt werden. Im wesentlichen ist bei einem Tagesgeldkonto darauf zu achten, dass es sich um eine den deutschen Einlagensicherungssystem zugehörige Bank handelt. Bei ausländischen Banken greifen die jeweiligen Länderspezifischen Einlagensicherungssysteme.