HOME
Frage Nummer 45492 Schmitzkatte2

Wie viel bzw. wenig Schlaf ist eigentlich ungesund? Ich schlafe immer nur so 4-5 Stunden. Ist das irgendwie bedenklich?

Antworten (5)
Amos
Die Frage habe ich schon vor zwei Wochen beantwortet. Jetzt also noch mal: Michelangelo hat nur zwei Stunden Schlaf pro Tag gebraucht. Ansonsten nur gemalt. Der individuelle Schlafbedarf variiert sehr stark und muß weder eine krankhafte Ursache haben noch eine Krankheit hervorrufen. Lediglich bei subjektiv empfundenem Schlafdefizit oder objektiven körperlichen Symptomen müßten Sie medizinische Hilfe in Anspruch nehmen.
Deho
Auch Napoleon soll mit 2-3 Stunden Schlaf ausgekommen sein. Mit 4-5 Stunden wird dir demnach sein Schicksal erspart bleiben.
BergelXKING
Die durchschnittliche Schlafdauer der Deutschen beträgt ca. 7 Stunden. Eine Abweichung von 2 Stunden nach oben oder unten ist normal und völlig unbedenklich. Wenn man trotz weniger Stunden Schlaf in der Nacht, am Tag völlig fit ist, hat man nichts zu befürchten. Leidet man jedoch häufig unter Einschlaf- oder Durchschlafproblemen, begleitet von Erschöpfungszuständen - sollte man einen Facharzt hinzuziehen, um die Ursache hierfür herauszufinden.
Holger Weber
Wie viele Stunden Schlaf nötig sind, um ausgeruht in den Tag zu starten, ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Wenn Sie den ganzen Tag leistungsfähig und fit sind, dann haben Sie genug geschlafen. Es ist empfehlenswert früh ins Bett zu gehen. Nachts regenerieren die Organe, die Wundheilung beschleunigt sich und Erinnerungen werden verarbeitet. Deshalb ist es wichtig in dieser Zeit zu "ruhen", um den Körper in seiner Funktion zu unterstützen. Es bringt nicht viel, spät in der Nacht schlafen zu gehen und den Schlaf am Tag nachzuholen. Wissenschaftler erklären, dass bei Langschläfern das Krankheitsrisiko und die Sterberate deutlich erhöht ist.
Olaf Schmitt
Es wurde nachgewiesen, dass eine Schlafdauer von 7 bis 9 Stunden am gesündesten ist. Schläft man dauerhaft weniger so erhöht sich das Risiko an Herz- Kreislauferkrankung, Depressionen und Burnout zu erkranken.
Außerdem leidet die Konzentration unter dem permanenten Schlafentzug.
Wenn Sie unter dauerhaften Einschlafproblemen leiden, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.