HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 30356 Juschrö17

Wie viel sind haushaltsübliche Mengen bei elektronischen Geräten? Wer legt das fest?

Antworten (8)
Yasser
guuute Frage
Yasser
Anscheinend der Verkäufer (Discounter),

bh_roth weiß es bestimmt
ing793
das liegt im Ermessen des Anbieters.
Es soll verhindert werden, dass gewerbliche Kunden das Angebot aufkaufen und dann zu einem höheren Preis weiterverkaufen.
Oder das Angebot wird unter z.B. Einstandspreis verkauft und soll möglichst lange vorhanden und nicht so schnell ausverkauft sein.
Bei elektronischen Geräten habe ich das noch nie gesehen, aber sei's drum:
- wenn Sie drei Fernseher aus dem Sonderangebot mitnehmen, dann ist das wohl noch haushaltsüblich, wollen Sie zehn mitnehmen, kann sich der Anbieter weigern, denn üblicherweise stehen in einem Haushalt nicht SO viele TV-Geräte.
Irgendwo dazwischen wird der Anbieter seine Schmerzgrenze haben.
Es kann aber auch vorkommen, dass der Satz gezielt genutzt wird, mit dem Satz suggeriert werden soll: "Das Angebot ist so gut, davon will jeder so viel wie möglich" (in dem Fall würden Sie an der Kasse auch die zehn Ferseher bekommen)
ing793
bh-roth war heute anscheined krank (nur drei Antworten - für seine Verhältnisse ist das praktisch Abwesenheit)
Yasser
Na. du bist ja auch nicht ohne
Herr_Schneiderle2
Da gibt es keine exakten Zahlen für. Meist sagt das Kaufhaus mehr als fünf ist nicht erlaubt. Im Grunde geht es aber darum nicht so viele zu kaufen, dass es aussieht, als würde man selbst damit Handel treiben. Bei einem Verdacht wird der Händler einen wohl darauf ansprechen.
Maik Simon
Ich glaube, das kann der Händler individuell festlegen, weil es kein Gesetz dazu gibt. Wer z.B. bei einem tollen Angebot für einen Fernseher gleich 5 Stück kauft, dem kann eine Weiterverkausabsicht unterstellt werden - bei größeren Elektrogeräten liegt die haushaltsübliche Menge also relativ niedrig denke ich, so viel wie für einen Haushalt sinnvoll erscheint.
waalter2462634
Meines Wissens nach gibt es keine gesetzliche Regelung in der Hinsicht, aber der Händler kann Vorgaben machen was darunter zu verstehen ist. heißt er entscheidet welche Menge (in deinem Fall Geräte) an einem Produkt von einer Person gekauft werden darf.