HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 9908 farta_rich3

Wieviel muss ich als Tochter für die Pflegeheim-Zuzahlung meiner Mutter monatlich aufbringen?

Meine Mutter ist 84 Jahre alt und muss ins Pflegeheim. Ihre Rente beträgt 869 Euro, ihr Barvermögen 12.000 Euro. Wieviel muss ich monatlich bei Heimkosten von 1.800 Euro zuzahlen?
Antworten (5)
sokomo
Das richtet sich nach Ihrem monatlichen Einkommen und ob sie noch Geschwister haben. Das Sozialamt wird erstmal die Heimkosten ihrer Mutter vorstrecken
und dann versuchen sich das Geld von Ihnen zurückzuholen.
Suchen Sie umgehend eine Beratungsstelle oder einen Fachanwalt für
Familienrecht auf und lassen sich ausführlich beraten. Die Sozialämter sind nicht zimperlich und werden Ihre Unwissenheit ausnutzen um von Ihnen mit ziemlich rüden Mitteln die Kosten zurückzufordern.
Helena Roth
Das kommt drauf an, was sie von der Pflegeversicherung bekommt, die zahlt ja auch noch einen Teil der Kosten. Wenn sie ihr Vermögen aufgebraucht hat, musst du für die Kosten aufkommen, die nach Abzug der Rente und der Zahlung der Pflegeversicherung noch bleiben, allerdings nur so viel, dass du auch noch genug zum Leben hast.
IngeStar
Hallo, das kommt noch darauf an, wieviel Pflegegeld sie von der Krankenkasse bekommt. Das richtet sich danach, wieviel Pflege sie täglich benötigt, es gibt ja verschiedene Pflegestufen. Je höher die Pflegestufe, desto mehr Geld von der Krankenkasse und desto weniger musst Du zuzahlen.
Timmy89
Zunächst mal wird erst das Barvermögen deiner Mutter aufgezehrt werden. Was aber deine monatlichen Zahlungen angeht, ergeben sich diese individuell. Ergeben sich hauptsächlich durch dein Einkommen und Barvermögen. Auch hier gibt es Freibeträge, diese sind auszunutzen.
starmax
Ja, bis auf sog. Taschengeld (ich glaube 2000 Euro) wird das Vermögen aufgebraucht. Dan kommen diie Kinder dran,: Hosen runterlassen, bitte. Aber alte Schulden, z. B. bei Verwandten, sollen bei der Berechnung doch helfen...