HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 50708 Maximal Krause

Wo kann ich bei GMX Webmail den Spamfilter deaktivieren? Der markiert immer wichtige Emails als Spam!

Antworten (5)
blog2011
Klicke auf deiner Startseite links auf E-Mail, dann auf Option und Spamschutz. Auf der rechten Seite kannst du dann entsprechende Einstellungen vornehmen.
Nils Huber
Hallo, ich kann dir gerne bei deiner Frage behilflich werden. Da mich dieses Problem auch mal eine Zeit gestört hat, habe ich ebenfalss den Spamfilter deaktiviert. Du kannst ihn unter "Postfachschutz" -> "Spamschutz" -> "GMX Spamschutz deaktivieren". Wenn du den Spamschutz deaktivierst, dann sollest du das Problem gelöst haben. Ich hoffe, ich konnte dir behilflich werden.
lyricsterminator
Den Spamfilter sollte man nicht generell deaktivieren, sondern ihn auf seine Bedürfnisse anpassen. Wenn Du eine eMail bei GMX Webmail öffnest, findest Du am unteren rechten Rand des blauen Kastens die Schaltfläche "SPAM", die Du aktivieren solltest, wenn Dir diese Mail eine Spammail ist. Dann landen die Mails von dieser Adresse im Spamordner. Bei Emails, die im Spamordner landen, deren Absender Du aber kennst, kannst Du auf diese Weise mit "KEIN SPAM" markieren- Schon ist der Spamfilter auf Dich zugeschnitten!
Alexander Dietrich
Der Spamschutz bei GMX ist standardmäßig aktiviert. Um Einstellungen am Spamfilter oder diesen gar abzuschalten, muss lediglich das Spamfilter-Menu unter Mein GMX -> E-Mail -> Optionen -> Spamschutz aufgerufen werden. Möchten Sie nur einzelne Seiten sperren andere aber dauerhaft als vertrauenswürdig einstufen, so nehmen Sie dies unter "Erweiterte Einstellungen vornehmen" vor.
HamsterMaennle
generell ist es nie ratsam den Spamfilter zu deaktivieren. Ich bin sowieso erstaunt, dass das überhaupt geht. Man kann sich bei sowas schnell mal nen Virus einfangen. In unserer Firma nutzen wir diesen Spamfilter:

https://www.hornetsecurity.com/de/services/spamfilter-email

Hier kommt garnix durch. Und das was fälschlicherweise hängenbleibt kann man sich aus der Quarantäne holen.