HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 19527 Gast

Wo muss man Waschmittelflaschen entsorgen? In der Gelben Tonne oder muss das ganze in den Sondermüll?

Auf den meisten Waschmittelflaschen ist kein Grüner Punkt aufgedruckt und auf meinem Duschgel ist der Grüne Punkt zwar drauf, allerdings steht darunter "nicht in D". Darf ich das trotzdem in die Gelbe Tonne werfen?
Antworten (4)
Highspeed
Wen interessiert das denn? Landet nachher alles in er Müllverbrennung, egal in welcher Tonne es vorher liegt.
hphersel
Wenn - und nur dann, wenn ein grüner Punkt auf dem zu entsorgenden Produkt abgebildet ist, hat der Produktinhaber Lizenzgebühren an den "grünen Punkt" bezahlt und nur dann darf das Zeug in die Gelbe Tonne.
Soweit die Theorie.
In der Praxis kommt in der Regel jeglicher Kunststoff in die Gelbe Tonne, unabhängig davon, ob Lizenzgebühren gezahlt wurden oder nicht. Manche Hersteller drucken das Logo ja auch auf ihre Produkte, OHNE die Gebühren zu zahlen. Unter dem Strich interessiert es also nicht, ob das Logo aufgedruckt ist, sondern nur, ob es sich um Kunststoff handelt. Manche Kommunen (hier in NRW, für andere Bundesländer weiss ich es nicht) beginnen gerade, die Gelben Tonnen umzudeklarieren zu "Wertstofftonnen", in die dann ganz offiziell alles aus Kunststoff geworfen werden darf, auch ohne grüner-Punkt-Logo.
Im Klartext: Wenn's Plastik ist, wirf's in die gelbe Tonne. Fertig und aus...
Highspeed
Das ist dann die Antwort für's gute Gewissen. Landet trotzdem in der Müllverbrennung.
silberfisch_4711
>> Highspeed: Was ist aber, wenn es keine Müllverbrennung gibt? Glücklicherweise gibt es Sortieranlagen, die den Inhalt der gelben Säcke und Tonnen sortenrein sortieren. D.h.: PE-Material landet bei PE-Material, PP-Material bei PP-Material etc. und kann so wieder (gereinigt) eingeschmolzen werden und wieder verwertet werden! Also: alle Plastik-Sachen in den gelben Sack, egal ob grüner Punkt drauf ist oder nicht. Dieser Müll landet dann zumindest nicht auf der Restmüll-Deponie!!