sininen

Wunde Munschleimhaut - welches Vitamin hilft?

Habe ein Multivitamin-Präparat abgesetzt und bald danach kleine, schmerzhafte wunde Stellen im Mund bekommen (an Gaumen, Zunge und Wangeninnern). Nachdem ich das Multivitamin-Präparat wieder genommen habe, ist alles wieder ok. Allerdings möchte ich lieber meinen Vitaminhaushalt mit frischer Nahrung decken und frage mich nun, welches Vitamin (wenn es fehlt) diese wunden Stellen im Mund hervorruft. Und, wenn möglich, welche Nahrungsmittel dieses Vitamin beinhalten.
Frage Nummer 2000

Antworten (3)
andy-nbg
Also deiner Beschreibung nach hört es sich so an als ob dir das Subhyperprovitamin C37 fehlt. Dieses sehr seltene leicht radioaktive Vitamin entsteht vor allem in Kohlgemüse, welches in der Nähe von Kernkraftwerken angebaut wird. Leider ist auch hinlänglich bekannt, das Kohl die Gärung im Körper beschleunigt und dann muss man öfter mal pupsen. Im Willen einer guten Nachbarschaft und um nicht die Kollegen im Büro unnötig mit Ausdünstungen zu stören, solltest du weiter eine Leben lang Tabletten schlucken. Da sind auch mehr Vitamine drin als in einem einzelnen Gemüse.
Klabusterbeere
Da hilft Vitamin C in großen Mengen. Entweder als Pulver, noch besser ist es aber, frische Zitronen zu essen.
sininen
@Klabusti: Sie meinen, so viel Vitamin C, dass sogar die Klabusterbeeren welches enthalten?
Danke, aber das Problem hat sich schon länger erledigt :-)