HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000064835 StechusKaktus

Wofür Smartwatches?

Meine Tochter wünscht sich eine Smartwatch. Ich hbe mich nun eine Weile mit deren Funktionalitäten beschäftigt und erkenne keinen tieferen Sinn darin. Die meisten verfügen nicht einmal über GPS und viele Möglichkeiten der Smartwatch hat man nur, wenn das Handy in der Nähe ist (was diese Funktionen doch ohnehin enthält). Nun bin ich vom Alter her vielleicht nicht mehr die Zielgruppe, aber ich würde gerne verstehen, was den Reiz einer Smartwatch ausmacht.
Kennt sich einer von Euch damit aus und hat gar eine und ist begeistert, so dass er mir das erklären kann?
Antworten (18)
Dorfdepp
Zur Beantwortung dieser Frage wäre es hilfreich zu wissen, wie alt deine Tochter ist. D,.h., ob sie sich die Smartwatch nur wünscht, weil alle eine haben, oder ob sie in der Lage ist, ihren Wunsch überzeugend zu begründen. Tschulli: Ob du darin einen Sinn erkennst, ist für Jugendliche meist unerheblich.
Cordelier
Die Lenbensgefährtin meines Bruders (52) hat auch son Ding und ist per Bluetooth oder sogar Wlan mit ihrem Handy verbunden, hab da keine Ahnung, aber was die mit diesem kleinen Ding am Armgelenk alles machen und ablesen kann ist schon verblüffend.
bh_roth
Für Kinder oder heranwachsende mögen andere Gründe eine Rolle spielen, so ein Teil für erstrebenswert zu halten als für mich. Ich habe eine. Sie arbeitet mit IOS und Android zusammen, zeigt permanent die Uhrzeit an, lesbar selbst bei vollem Sonnenlicht, muss nur alle 7-10 Tage an die Ladeschnur, und ist wasserdicht. Sie zeigt mir an, wenn sie mit meinem Smartphone gekoppelt ist, wenn eine eMail, eine Skype- oder FB-Messenger-Nachricht kommt, und kann damit blitzschnell eine Standardantwort versenden, ohne dass ich dafür das Smartphone in die Hand nehmen muss. Es kann in der Jackentasche verbleiben. Das ist praktisch, wenn man mit dem Auto unterwegs ist. Ist mehr zu schreiben, muss man dann eben doch das Smartphone in die Hand nehmen, und dafür anhalten, wenn man gesetzeskonform bleiben will.
Andere haben mehr Funktionen, wie einen Telefonchip oder Pulsmesser und Schrittzähler, sowie ein GPS. Aber das alles brauche ich nicht, denn diese Uhren müssten mindestens jeden Tag aufgeladen werden, wenn man ihre Funktionen voll ausnutzen wollte.
Ob ich diese Uhr jetzt wirklich brauche? Nein, ich brauche sie nicht. Aber ich wollte sie haben.
Wer mich kennt, weiß, dass ich einen Schrank voller hochwertiger mechanischer Armbanduhren habe, und so ist die Smartwatch seit gut 6 Monaten in der Schublade, und ich ziehe jeden Tag meine derzeitige mechanische Uhr auf.
Übrigens finde ich es einigermaßen beknackt, beim Telefonieren in eine Uhr sprechen zu müssen, und dann irgendwie mitbekommen zu müssen, was das Gegenüber zu sagen hat.
Rentier_BV
Hallo Kaktus
Die Smartwatch ist ein typisches Beispiel für ein Gerät das keiner braucht, aber fast jeder haben möchte.
Sie füllt nicht mal eine Lücke in dem Gerätemantel, mit der sich die Leute umgeben können, um aus dem realen Leben auszuscheren.
R.
Cordelier
bh die Jungs vom Secret Service haben in den 70gern schon in ihre Uhren gesprochen.
Musca
ich kenne mich weder damit aus, noch bin ich damit begeistert. Ein Erklärungsversuch : Seit Ewigkeiten fuhr ich mal wieder mit dem Stadtbus und war erschüttert über die interne Kommunikation der vielen Kid´s in diesem Bus.
So ziemlich jede(r) fummelte oder starrte auf sein Handy, Smartphone oder was auch immer.
Was ursprünglich zur Kommunikation gedacht war, es ist ein Schuss in´s Ofenrohr.
Ich erinnere mich an ein buntes Treiben, Gelächter, Necking (Neudeutsch), zwischen Jugendlichen eben ein normales Verhalten.
Nein, angespannte Gesichter, hochkonzentriert, die Aussenwelt scheint abgeschaltet zu sein....soviel zur Kommunikation.
Aber vielleicht ist es vergleichbar mit meiner Generation, ohne eine Levi´s Jeans durfte man sich auch nirgends blicken lassen....und die hatte auch nichts, nach heutiger Betrachtung, was andere Hosen nicht auch haben.
Im Übrigen zu Deiner Frage: Pubertierende Töchter und tieferer Sinn ist ein absoluter Widerspruch in sich, Logik hat da keinen Platz.
Sandmann2605
Mal nach Low-Budget Smartwatchs googlen. Die kosten oft nicht einmal 20 Euro. Haben zwar kein W-Lan, aber dafür sind es Smartphones mit Sim-Kartenslot und Bluetooth. Halten zwar nicht lange, aber zum spielen reicht es. Hab schon welche für 5 Euro auf Chinaseiten gesehen.
Dorfdepp
Musca, du warst sicherlich auch darüber erschüttert, dass der Wagen nicht mehr von Pferden gezogen wurde.
Dorfdepp
Von Sandmans Empfehlung kann ich nur dringend abraten. Chinesische Geräte in dieser Preisklasse haben kein CE-Zeichen (nach CE ist eine landessprachliche Bedienungsanleitung vorgeschrieben), keinen Support, nichts. Das Geld wäre bei Unicef besser aufgehoben.
Musca
@Dorfdepp: du liegst mit deiner Einschätzung absolut richtig, ich bin oldscool. Statt die 3-4 Kilometer zu meiner Arbeitsstätte mit einem 32-Ventiler Biturbo, 4,8 Liter-Maschine , zurückzulegen, steige ich lieber auf´s Fahrrad.
Meine Vespa hat leider z.Zt. defekte Bremszylinder...seufz.
Ich weiß auch wie meine Nachbarn aussehen und heißen,wir reden sogar miteinander, das Ganze ohne Smartphone, Whatsapp oder sonst irgendein "Socialmedia".
Meine Post kommt zwar nicht mehr per Wells Fargo (immer diese Pferdekacke vor dem Briefkasten), dafür aber per Elektroauto, darin sehe ich einen gewissen sinnvollen Fortschritt.
Dorfdepp
@ Musca
Es erfreut mich, dass du deinen Humor nicht ganz verloren hast.
Cheru
Abgesehen vom Spaß an dem technischen Spielzeug finde ich meine (Android-)Smartwatch kolossal praktisch, weil sie alle Mitteilungen des Handys wiedergibt (vorausgesetzt man hat einige eingehende Kommunikation am Handy), ohne immer zum Handy greifen müssen, was unhöflich wirken oder illegal sein könnte:
Wer ruft an?
Wer sendet welche Information per Mail oder Whatsapp?
Wer hat gerade ein Tor geschossen?
Wie komme ich zu meinem Zielort? Usw. usw.

Dazu kommen die uferlos vielen Tools, unter denen man sicher etwas Nützliches findet:
- Fernsteuern der Musikwiedergabe,
- Wiedergabe des Bildes der Handykamera zum Suchen in unzugänglichen Ecken,
- Anzeigen des aktuellen Bahnreiseplans,
- Abarbeiten der Einkaufsliste,
- Aufnahme von Sprachnotizen
- ...

Ich finde das hilfreich und nutze die Smartwatch täglich.
Aber ich finde auch, dass es noch besser als mit Android gehen müsste. Daher würde ich mir zu Weihnachten sofort eine Samsung Gear S3 gönnen, wenn es sie denn schon gäbe.
Sandmann2605
Hallo Dorfdepp,

Ihnen ist bewusst, daß CE-Zeichen nichts bedeuten. Denn CE kann jeder Hersteller selber kleben. Versuchen Sie doch einmal den Hersteller in China zu verklagen weil er ein CE-Zeichen verbotener weise vergeben hat. Im übrigen muß auch beim CE-Zeichen keine deutsche Anleitung dabei sein. Es reicht wenn eine in den EU Sprachen dabei ist. Bei Preisen die diese Smartwatches kosten, ist mir eigentlich egal was für eine Sprache die Anleitung hat. Hauptsache die Smartwatch ist auf Deutsch. Dank Android ist die Mehrsprachigkeit gegeben. Wenn sie Angst wegen des Netzteils haben, es geht auch eins vom Smartphone.
Zombijaeger
Smartwatch ist was, was die Welt nicht braucht. Man hat doch eh das Handy immer dabei und um die Zeit abzulesen reicht eine normale Armbanduhr. Muss man auch nicht ständig aufladen wie eine Smartwatch.
Dorfdepp
@ Sandman
Ich weiß, dass jeder Hersteller sein CE-Zeichen selbst draufpappen kann. Durch meine industrielle Tätigkeit weiß ich auch, dass chinesische Hersteller gerne sämtliche Prüfzeichen wie CE, TÜV, GS u.a. einfach kopieren, ohne die Vorausetzungen dafür zu erfüllen. Ich weiß auch, dass das illegal ist. Die Behörden wissen das auch, tun aber nichts dagegen. So ist das.
Panther
Welche Voraussetzungen erfüllen?
Die Voraussetzung, dass die Chinesen kopieren können?
Oder dass sie VW-Zeichen an den Polo oder Golf pappen, den sie im Auftrag des Volkswagenwerkes hergestellt haben?

Du glaubst doch nicht etwa, dass die Weltmacht China sich einen Dreck um deutsche Kleinlichkeiten schert, oder?
Dorfdepp
Gegenfrage: Warum können die Leute, die keine Ahnung haben, nicht einfach mal die Klappe halten?
DerDoofe
Wie wahr, wie wahr ....