Schließen
Menü
Henrik Schröder

Zwei ehemalige Studienkollegen und ich möchten eine Firma im IT-Bereich gründen. Haben wir Anspruch auf eine Existenzförderung? Kurz nach dem Studium verfügen wir alle drei vertändlicherweise über nicht sehr viel Geld ;-)

Frage Nummer 15361

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (7)
starmax
Ja, aber nur, wenn Euer Geschäftsplan bahnbrechend Neus aufweist - eine Nische also, die andere noch nicht erkannt haben
Ein_Wanderer
Wozu wollt ihr euer junges Unternehmen schon mit einem Kredit belasten, wenn ihr nicht wisst, ob es überhaupt funktioniert? Gerade im IT-Bereich braucht man kaum Startkapital. Ein erster gebrauchter Rechner (Leasingrückläufer), etwas Open-Source-Software und fertig. Kommt Geld herein, könnt ihr einen ersten Teil für Anschaffungen verwenden. Aber selbst da braucht man kaum etwas. Viel schwieriger ist es lohnende Projekte zu bekommen und gute Arbeit zu leisten.

Und sollte es gut laufen, vergesst nicht Steuern zu zahlen. Das "vergessen" junge Unternehmen gerne. Schaut mal, ob es eine Existenzgründungsberatung oder Gründerzentren/-netzwerke in eurer Umgebung gibt. Da kann man viel von anderen lernen.
Philipp Engel
Tatsächlich gibt es Existenzförderungsprogramme vom Staat, vielleicht habt ihr auch Anspruch darauf, hiervon Geld zu bekommen. Ihr solltet euch mal von einem Fachmann beraten lassen. Prinzipiell wären aber auch Ideen-Wettbewerbe und Ausschreibungen aus der freien Wirtschaft interessant.
LaMic
Sehr geehrte Damen und Herren, es kann durchaus sein, dass Sie Anspruch auf Arbeitslosengeld II haben. Dann wäre für Sie das Jobcenter zuständig, fragen SIe dort nach dem Programm Einstiegsgeld, ggf. zusätzlich Investitionskostenzuschuss. Ich bin über den Verband der deutschen Gründungsinitiativen zertifizierter Gründungsberater und berate kostenlos über einen öffentlichen Träger. Mit freundlichen Grüßen Lars Mickeleit
Maya Heinrich
Ich nehme mal an, du meinst den Existenzgründungszuschuss? Den gibt es für Gründungen aus der ARbeitslosigkeit heraus, da könnt ihr euch beim Arbeitsamt beraten lassen. Alternativ dazu gibt es Förderprogramme und auch spezielle Gründerkredite von der KfW. Ich würde mal bei der örtlichen IHK anfragen, die haben spezielle Gründungsberater, die alle Möglichkeiten kennen.
lichtgestalt99
schau mal unter www.foerdermittel-bayern.de. gerade auch für Absolventen gibt es Fördermittel. einfach deine daten und eine kurze beschreibung eintragen und du bekommst unkompliziert hilfe. das erstgespräch ist kostenfrei und die beratungsleistungen werden bis zu 90% staatlich gefördert.
denksport
Einen gesetzlichen Anspruch hat man heute nicht mehr. Wichtig ist einen Businessplan zu erstellen, der Auskunft darüber gibt, ob die Idee und Firma überlebensfähig ist. Es gibt für Gründungen diverse Fördermittelprogramme, wie den Gründungszuschuss, aber auch das Exist Programm für Absolventen um nur zwei zu nennen. Am besten mal mit jemandem Kontakt aufnehmen, der sich mit dem Thema Fördermittel auskennt.