Beuteltier versus Paparazzo Känguru holt Drohne vom Himmel


Auch Kängurus pochen auf ihre Privatsphäre. Und dass sie die auch gerne mal verteidigen, bekam jetzt eine Kameradrohne zu spüren.

Kängurus können nicht nur ziemlich weit springen, sondern auch ziemlich hoch. Diese Erfahrung machte jetzt ein australischer Drohnenpilot, der im Hunter Valley in New South Wales einen Tierfilm aus nächster Nähe drehen wollte. Dabei kam er einer Gruppe Kängurus mit seiner Kameradrohne ziemlich nah. Zu nah, fand ein ausgewachsenes Exemplar. Und brachte das surrende Flugobjekt mit einem gewaltigen Sprung zum Absturz. Drohnenabwehr auf Busch-Art.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker