HOME

Südafrika: Entführtes Mädchen freundet sich unwissentlich mit Schwester an

In Kapstadt ist durch Zufall ein 17 Jahre zurückliegender Entführungsfall aufgeklärt worden, als sich eine Teenagerin unwissentlich mit ihrer Schwester anfreundete.

Eine DNS-Analyse schaffte Gewissheit

Eine DNS-Analyse schaffte Gewissheit

Als Baby wurde sie entführt, nun ist eine 17-Jährige in Südafrika gefunden worden. Das Mädchen war laut Medienberichten im April 1997 kurz nach seiner Geburt in einem Krankenhaus in Kapstadt gekidnappt worden - seitdem blieb es vermisst.

All die Jahre wohnte es nur wenige Kilometer von seiner leiblichen Familie entfernt. Polizei-Angaben zufolge, auf die sich unter anderem der Nachrichtensender eNCA beruft, freundete sich die Jugendliche dann vor wenigen Wochen an ihrer Schule mit ihrer jüngeren, biologischen Schwester an.

Als deren Eltern von der verblüffenden Ähnlichkeit der Mädchen hörten, luden sie die Jugendliche demnach zu sich ein und riefen die Polizei. DNS-Tests ergaben, dass es sich um ihre Tochter handelt. Die fast 18-Jährige befindet sich derzeit in behördlicher Obhut. Die Frau, die das Mädchen aufzog, steht nun wegen Kindesentführung vor Gericht.

ono/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel