HOME

Germanwings-Pilot war ausgesperrt: So funktioniert die Cockpit-Verriegelung

Zum Zeitpunkt des Germanwings-Absturzes war wohl nur ein Pilot im Cockpit. Der andere war ausgesperrt und kam nicht mehr hinein. Wie kann das passieren?

Zum Zeitpunkt des Absturzes hat sich übereinstimmenden Medienberichten zufolge nur ein Pilot im Cockpit befunden. Demnach hatte der zweite Pilot seinen Platz kurz nach Erreichen der Reiseflughöhe verlassen. Als er zurückkam, war die Tür verriegelt. Verzweifelt soll der Pilot versucht haben die Tür einzutreten - vergeblich. Warum verließ der Pilot das Cockpit und vor allem: Warum kam er nicht wieder hinein?

Die erste Frage ist relativ leicht zu beantworten. "Wenn die Reiseflughöhe erreicht ist, ist es nicht unüblich, dass einer der Piloten das Cockpit verlässt", sagt Luftfahrt-Experte Cord Schellenberg dem stern, beispielsweise um auf die Toilette zu gehen. Dann übernimmt der eine Pilot sämtliche Aufgaben im Cockpit, die sonst aufgeteilt werden, beispielweise die Kontrolle der Systeme und den Funkverkehr mit der Bodensicherung. "I have control", erklärt Schellenberg, sei der übliche Spruch im Cockpit, wenn einer der Piloten die gesamte Steuerung allein übernimmt.

Im Notfall kann die Crew die Tür mit einem Notfallcode öffnen

Im Notfall kann die Crew die Tür mit einem Notfallcode öffnen

Wie kommt man wieder zurück ins Cockpit? Die Cockpittür ist mit einem Code gesichert. "Der Code öffnet die Tür nicht automatisch, sondern ist eine Identifikation", sagt Schellenberg. Zunächst wird über das Bordtelefon gefragt, ob man herienkommen kann. Dann wird an der Tür der Code eingegeben und die Piloten können die Tür öffnen.

Die Codes werden von den Fluggesellschaften festgelegt. Einige Airlines haben zusätzlich zu der Code-Eingabe auch noch Kameras an der Tür installiert. "Der Pilot kann so kontrollieren, wer da vor der Tür steht", sagt Schellenberg. An Bord kennen alle den entsprechenden Code. "Die Crew kann mit dem Cockpit über das Bordtelefon kommunizieren. Wenn Getränke oder Essen ins Cockpit gebracht werden, brauchen auch die Flugbegleiter diesen Code", sagt Schellenberg. Erst wenn der Pilot den Code annimmt, kann die Tür geöffnet werden.

Die Cockpit-Tür lässt sich mechanisch von innen verriegeln

Die Cockpit-Tür lässt sich mechanisch von innen verriegeln

Was passiert nun, wenn der Pilot im Cockpit auf Anfrage nicht reagiert? Für solche Fälle gibt es einen Notfallcode, erklärt Luftsicherheitsexperte Jan-Arwed Richter dem stern. Dieser ist der Crew bekannt. Mit diesem lässt sich die Tür von außen öffnen. So kann die Crew beispielsweise auch ins Cockpit, wenn die Piloten bewusstlos sein sollten.

Es gibt allerdings einen Fall, in dem man mit keinem Code der Welt mehr ins Cockpit kommt: "Der Pilot kann von innen eine mechanische Verriegelung vorschieben", sagt Jan-Arwed Richter. Das könnte auch in der abgestürzten Germanwings-Maschine der Fall gewesen sein.

Aber warum? Es gibt einen traurigen Referenzfall: Bei einem Absturz einer afrikanischen Airline im Jahr 2013 hatte der Pilot von innen das Cockpit verriegelt, weil er erweiterten Selbstmord begehen wollte.

Dieses Airbus-Video erklärt, wie die Cockpit-Verriegelung im Detail funktioniert.

bak/kg
Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(