VG-Wort Pixel

Bräutigam kollabiert, Braut heiratet anderen Bei dieser Hochzeit ging einfach alles schief


Ein indischer Bräutigam erleidet bei der Hochzeits-Zeremonie einen epileptischen Anfall. Die Braut entschließt sich, einen der gesunden Gäste zu heiraten. Dann gerät die Feier völlig aus den Fugen.

Es klingt zu verrückt, um wahr zu sein: Jugal Kishore, 25, aus Moradabad, wollte seine 23-jährige Verlobte Indira aus Rampur im indischen Bundessataat Uttar Pradesh ehelichen. Bei der traditionellen "Varmala"-Zeremonie wird dem Bräutigam plötzlich unwohl. Gerade als er seinen Arm ausstrecken will, um mit seiner Liebsten die Hochzeitsgirlande zu tauschen, erleidet er einen epileptischen Anfall.

Jetzt sollte man eigentlich meinen, dass die Braut geschockt ihrem Liebsten beispringt, ihn ins Krankenhaus begleitet und die Hochzeit verschoben wird. Denkste! Wie die "Times of India" und mehrere andere Medien berichten, wird die junge Frau wütend, weil ihr die Familie den Gesundheitszustand ihres Zukünftigen verschwiegen hat.

Prompt kündigt sie an, nun einen der Hochzeitsgäste zu heiraten. Harpal Singh, den Schwager ihrer Schwester. Der zögert kurz, erklärt sich schließlich aber gerne bereit, Indira zu heiraten.

Nach dem Motto "Der nächste Herr, die gleiche Dame" werden nun erneut die traditionellen Hochzeitsgirlanden ausgetauscht, während der kranke Bräutigam wegen seines epileptischen Anfalls im Krankenhaus behandelt wird. Als dieser danach zurückkehrt, muss er feststellen, dass seine Zukünftige inzwischen mit einem anderen verheiratet ist.

Eindringlich redet er auf sie ein, fleht sie an, ihre Meinung zu ändern. Auch seine Verwandten mischen sich ein. Doch Indira bleibt stur. Schließlich kommt es zum handfesten Streit zwischen den Gästen. Löffel werden zu Waffen, Teller und Geschirr fliegen. Laut Polizei kommt es zu mehreren Festnahmen.

Trotz der Aufregung nimmt die Geschichte ein versöhnliches Ende: "Beide Familien haben die Angelegenheit gütlich gelöst", so ein Polizist. Die Anschuldigungen seien zurückgezogen worden. Und Kishore und seine Familie sind offenbar in Frieden nach Hause zurückgekehrt.

jek

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker